Tauglich für EM

Also, die Fußball-EM kann kommen. Wir wären soweit. Mit vereinten Kräften haben wir am Mittwoch unseren Sportplatz auf Vordermann gebracht. Tore, Banden, Zuschauer- und Auswechselbänke sind fertig. Böse Zungen behaupten sogar, wir hätten in unserem Stadion nun mehr Plätze, als Holstein-Kiel :-) Eigentlich möchten wir uns auch noch um das EM-Eröffnungsspiel bewerben. Wer auf unserem Acker besteht, hat nun wirklich das Zeug, Europameister zu werden!

Baumpflegearbeiten

Heute waren einige Baumkletterer zu Besuch in der Kita, die sich den Baumbestand in unserem Garten sehr genau angeschaut haben. Totholzäste wurden abgesägt, Baumkronen etwas eingekürzt und störende Äste entfernt. Die Kinder haben sehr interessiert zugeschaut und waren von den Kletterkünsten beeindruckt.

Die Piepshow ist online

Wir haben in der Kita Heidberg Besuch bekommen. Ein Rotkehlchen hat ein Nest gebaut und soeben ein weiteres Ei gelegt. Damit wir das Rotkehlchen nicht stören, aber es dennoch beobachten können, haben wir direkt über dem Nest eine Kamera installiert. Unsere Kinder können in der Kita auf einem Monitor zuschauen. Und Ihr könnt das ab sofort auch. Klickt hierfür in das Rotkehlchenfoto oben rechts in unserer Website. Viel Spass!

Danke Axel, dass Du uns mal wieder geholfen hast, so ein Projekt technisch hinzubekommen!

Neue Fische

Das Wasser in unserem Aquarium war wochenlang durch viele Algen sehr grün. Wir haben alles ausprobiert, das Wasser gewechselt, den Filter, die Pumpe, das Licht, die Zeitschaltuhr, aber das Wasser haben wir nicht wieder so hinbekommen, dass sich Fische wohl fühlen. Matthias hat mit den Kindern heute die Lösung des Problems gefunden. Ab sofort gibt es wieder Fische im Aquarium. Diese haben beste Bedingungen und sind noch dazu äußerst besonders!

Kleinkunst

Auch die kleineren bzw. jüngeren Kinder sind während der spielzeugfreien Zeit fleißig. Letzten Donnerstag haben sie mit Frank geometrische Figuren aus Pappresten und Verpackungsmaterial ausgeschnitten und schön bemalt.

Einfach, schön und kreativ!

Ist das nicht toll? Aus Euren gesammelten Kronkorken ist in diesen Tagen ein buntes Memoryspiel entstanden. Die Kinder haben auf die Unterseite bunte Punkte geklebt, die sie vorher aus Papier ausgeschnitten haben (Schneidetraining, Förderung der Feinmotorik). Und jetzt spielen sie damit Memory (Förderung der Konzentrationsfähigkeit und Gedächtnistraining). Und in Sachen “kreatives Denken” haben sie von uns dafür auch eine glatte ein bekommen :-) Matthias hat die Kids dabei unterstützt.

Coole Sache

Die Kinder haben die spielzeugfreie Zeit kreativ genutzt und haben zusammen mit Matthias eine Kugelbahn aus Papprollen gebaut. Statt Kugeln kommen Kastanien zum Zuge und dürfen durch die Bahn flitzen.

Spielzeugfreie Zeit

Liebe Eltern, wir haben eine längere Pause gemacht. Aber Ende diesen Jahres möchten wir das Projekt „Spielzeugfreie Zeit im Kindergarten“ wieder anbieten und neu beleben. In dieser Zeit werden Spielzeuge/Konsumartikel weggestellt und gegen andere Materialien ausgewechselt, z.B. gegen Natur- oder Verpackungsmaterialien (Kisten, Schachteln, Kartons, Joghurtbecher). Die Kinder brauchen zunächst etwas Zeit, um sich neu zu orientieren, finden dann aber meistens schnell eigene Ideen, was sie mit diesen Dingen anstellen können. Und genau hierum geht es, um das Finden eigener Ideen und um die Förderung der kindlichen Kreativität. Was ist, wenn ich etwas dringend brauche, dieser Gegenstand nicht zur Verfügung steht und ich diesen auch nicht mal eben kaufen kann? Da hilft nur eins – nachdenken und kreativ werden! Wir haben beobachtet, dass in der „spielzeugfreien Zeit“ durchaus auch mal andere Kinder miteinander spielen und neue Freundschaften entstehen. Das passiert, wenn neue Spielideen zustande kommen.

So stellen wir uns das Projekt „spielzeugfreie Zeit“ vor:

  • Wir würden es großartig finden, wenn Ihr uns bei der Vorbereitung unterstützt. Wir brauchen viele Materialien (siehe unten). Seid so lieb und fangt an, mit Euren Kindern zu sammeln!
  • Ab dem 13.11.2023 erfolgt die Warenannahme :-) Im Eingangsbereich der Kita stehen mehrere Behälter bereit. Bitte legt das „Sammelgut“ in die entsprechenden Behälter (bitte aus Platzgründen erst ab dem 13.11.2023).
  • Am 20.11.2023 räumen wir die Kita zusammen mit den Kindern leer. Anschließend dürfen die neuen Materialien bespielt und benutzt werden – im Freispiel und in der Angebotszeit.
  • Erfahrungsgemäß bekommen Kinder währen der Projektzeit viele Ideen, was zu Hause noch gesammelt und in der Kita gebraucht werden könnte. Seid von daher so gut und verfolgt während der Projektzeit unsere Aushänge und Aufrufe.
  • Bestimmte Dinge stellen wir nicht weg und dürfen auch weiterhin bespielt werden. Zum Beispiel Bälle, Dreiräder, Papier, Stifte, Werkzeuge und Bücher.
  • Die „spielzeugfreie Zeit“ endet am letzten Öffnungstag. Im Januar 2024 richten wir mit den Kindern wieder den „Normalzustand“ her.

Wir sind gespannt, wie das Projekt dieses Mal verlaufen wird, welche Fragen von den Kindern kommen und auch, welche Spielideen und Kunstwerke entstehen werden.

Wir benötigen zunächst diese Dinge:

Naturmaterialien Pappe Verpackungen Sonstiges
Eicheln sehr viele Eierkartons (geplant ist, ein Eierkartonhaus zu bauen) Joghurtbecher Korken
Kastanien Klopapierrollen Milchtüten Kronkorken
Muscheln Küchenpapierrollen Safttüten (Tetrapack) Stoffreste
kleine Astscheiben Schuhkartons Schachteln
Vollholzreste (bitte nur maximal so groß, wie ein Frühstücksbrett)

Bitte nur saubere Verpackungen (also z.B. Milch- und Safttüten vorher ausspülen). Und bitte die gesammelten Dinge, erst ab dem 13.11.23 in die Kita bringen.

Außerdem benötigen wir ca. 15 Umzugskartons, die wir während der Projektzeit als Sammelbehälter benutzen können. Diese benötigen wir bereits vor dem 13.11.23. Wer hat welche über und möchte sie loswerden?

Wenn Ihr fragen habt, meldet Euch gerne bei Christine, Matthias oder Tobias aus dem Heidberg-Team.

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Rettung im Delfinreich

Das war ein ganzes Stück Arbeit! Erst haben sich die Kinder eine Geschichte ausgedacht, dann wurde ein Drehbuch erstellt, eine Bühne gebaut, Kulissen hergestellt und Spielfiguren… Und schließlich wurde mehrfach geprobt. Katharina und Guy aus dem Heidbergteam haben tatkräftig unterstützt. Vor ein paar Tagen ist er fertig geworden. Der wahre Blockbuster unserer Vorschulkinder! Der Film heißt “Rettung im Delfinreich”. Natürlich sind wir stolz und danken allen Beteiligten, dass der Film nicht erst ins Kino geht oder zu Netflix, sondern, dass wir es sind, die den Film exklusiv zeigen dürfen! Hier ist er:

Rückblick auf unseren Teamfortbildungstag

Am 12.5.2023 hatten wir die Kita geschlossen, um uns gemeinsam fortzubilden. Diesmal ging es darum, Ideen für Atelierarbeiten zu entwickeln und neue Kreativtechniken kennenzulernen. Wir haben uns u.a. mit kindgerechten Textilfärbeverfahren, Marmorier- und Drucktechniken, Ton, Specksteinen und Cyanotypie beschäftigt. Dabei ging es immer um die Frage, wie diese Techniken zusammen mit Kindern im Kita-Alltag entdeckt und weiter entwickelt werden können.

Bei der Cyanotypie haben wir z.B. mit Spezialpapieren aus Recyclingmaterial gearbeitet. Die Papiere reagieren empfindlich auf UV-Licht und eignet sich zur Herstellung von Solargrafiken und fotografischen Abzügen. Dazu legt man beliebige flache Gegenstände auf das Spezialpapier und belichtet dieses. Die Belichtung mit Sonnenlicht dauert ca. 3 bis 7 Minuten. Danach kann man das Papier mit Leitungswasser entwickeln bzw. fixieren. Unsere ersten Werke sahen dann so aus:

Für das Marmorieren haben wir eine Wanne mit Wasser und etwas Kleister benutzt. Gibt man mit einer Pipette einige wenige Tropfen Farbe in das Wasser, verrührt die Tropfen nur ganz leicht und legt anschließend ein weißes Blatt Kopierpapier auf die Wasseroberfläche, entstehen tolle Bilder. Das Schöne daran ist, die Technik ist für jede Altersgruppe geeignet und man kann wirklich nicht unterscheiden, ob ein Kind oder ein Erwachsener das Kunstwerk erschaffen hat. So sahen unsere ersten Entwürfe aus:

Der Tag ging ausgesprochen schnell zu Ende. Wir konnten jede Menge mitnehmen, freuen uns darauf, mit den Kindern kreativ zu werden und bedanken uns herzlich bei Linda Oppermann, die uns mit jeder Menge Anregungen und Tipps durch den Tag begleitet hat.

Wasserprojekt

Wie viele Wassertropfen passen auf ein 50-Centstück? Unsere Vorschulkinder haben auf 3 bis 12 Tropfen getippt. Meint Ihr das auch? Oder passt vielleicht gar kein Tropfen, weil das Wasser gleich von dem Geldstück herunter läuft?

In dieser Woche haben sich unsere Vorschulkinder zusammen mit Frank mit dem Thema Wasser beschäftigt. Es ging z.B. um den Wasserkreislauf (“wo kommt das Wasser für den Regen her?”), um das Thema Oberflächenspannung, um Temperaturen (“warum ist der warme Golfstrom warm?”), um Kunst im Wasserglas (Farbverläufe) und Vieles mehr.

Gemeinsam wurden sämtliche Fragen gestellt und beantwortet und dabei ausgiebig experimentiert und geforscht.

Und um die eingangs gestellte Frage doch noch zu beantworten – es sind 52! Die Kinder haben es geschafft, ganze 52 Wassertropfen auf das 50-Centstück zu bringen. Danach war es vorbei mit der Oberflächenspannung.

Gartentag

Liebe Kita-Eltern, am Freitag, den 21.04.2023 möchten wir unser Außengelände wieder flott für die Sommerzeit herrichten. Wir freuen uns, wenn einige Eltern für eine/zwei Stunden Zeit finden, mitzuhelfen. Die Arbeiten finden in der Zeit zwischen 10:00 und 15:00 Uhr statt. Wer mithelfen kann und möchte, stößt in dieser Zeit einfach dazu. Bitte tragt Euch für unsere Planung in die Liste (hängt in der großen Kindergarderobe) ein. Ihr könnt am Freitag aber auch noch spontan vorbei kommen.

Diese Arbeiten stehen u.a. an:

  • Laub haken
  • Anpflanzungen versetzen
  • neue Pflanzerde auftragen
  • kleinere Reparaturarbeiten
  • das Gewächshaus und Gemüsebeete für die kommende Saison vorbereiten

Die meisten Gartengeräte sind vor Ort vorhanden. Wer kann, bringt bitte eine Schubkarre und/oder eine Rosen-/Gartenschere mit. Ansonsten bitte noch an Arbeitshandschuhe für die eigenen Hände denken.

Selter, Kaffee und Tee stehen für unsere Helfer bereit. Im letzten Jahr gab es Kuchenspenden von Eltern, die nicht vor Ort mithelfen, aber etwas zur Verfügung stellen wollten. Das kam bei den Helfern sehr gut an. Wenn Ihr einen Kuchen spenden möchtet, sagt uns bitte Bescheid (könnt Ihr auch in die Liste in der großen Kindergarderobe eintragen). Den Rest verfüttern wir am Freitagnachmittag an die Kinder :-)

Herzlichen Dank und viele Grüße

Euer Heidberg-Team

Icecream-Parlour

Eben ist sie fertig geworden und morgen wird sie eröffnet – unser englisches Eiscafé, die Icecream-Parlour! Herzlichen Dank an alle, die in irgendeiner Form mitgeholfen haben, dieses Projekt mit uns zu verwirklichen und den Kindern eine Freude zu bereiten. Danke für Holzspenden, Bilder, Bilderrahmen, Eiskugeln, Eisbecher, Schälchen, Eure Förderbeiträge/Spenden, Einrichtungsideen  …

Etwas Hilfe können wir noch brauchen. Das Angebot an Eisbechern, Eiswaffeln und Eiskugeln ist ausbaufähig. Wir möchten auf keinen Fall, dass die kleinen Cafébetreiber Insolvenz anmelden müssen, nur weil die Kundschaft aufgrund des geringen Angebots ausgeblieben ist :-) Eine kleine Anleitung, wie Eiskugeln hergestellt werden können, haben wir hier auf unserer Website vor ein paar Tagen gezeigt. Schaut doch bitte mal. Wollrest-Spenden nehmen wir auch gerne entgegen, um ein paar Kugeln mit den Kindern zu basteln. Und denkt bitte an Eisverpackungen aller Art. Fertigeis ist oft in hübschen Einwegbechern oder -gläsern verpackt, die wir gut für unser Eiscafé nutzen können.

Tolle Kinderkunst

So schwer ist es nicht. Ihr braucht lediglich ein Stück Holz, Sand, den Ihr mit etwas Farbe einfärbt, Teppichklebeband und ein Teppichmesser oder eine Schere.Schon könnt Ihr ebenso tolle Kunstwerke herstellen, wie unsere Kita-Kinder. Frank hat ihnen in den letzten Tagen dabei geholfen.

Ausflug zu den Fischen

Auch heute wurde wieder der Kinder-Adventskalender mit besonderen Erlebnissen geöffnet und die Kinder waren sehr gespannt, was für eine Unternehmung dieses Mal in dem Kalender steckte. Schnell wurde das Geheimnis gelüftet. Marlon hat einige Kinder zu einem kleinen Ausflug – zu einem Einkaufsbummel eingeladen. Das Aquarium in der Kita sollte zu Weihnachten ein paar zusätzliche Fische bekommen, neue Pflanzen und noch irgendetwas Besonderes für die Fische. Hausmeister Sergej hat die Kinder pünktlich um 10 Uhr mit dem Kinderweltbus abgeholt und ist mit ihnen zur Zoohandlung gefahren. Toll, dass sich der Verkäufer viel Zeit für die Kinder genommen hat. Ihnen wurde abgeraten, einen neuen Fisch zu kaufen, weil unser Aquarium relativ klein ist und dort schon sehr viele (schon fast zu viele) Fische schwimmen. Das leuchtete den Kindern ein, denn schließlich soll es ihren Fischen in der Kita gut gehen. Gekauft wurde dann eine Pflanze, eine Schneckenfalle, eine Höhle für die Fische und ein Dino-Skelett. Nachdem sich die Gruppe auf das Equipment geeinigt hatte, ging es zurück in die Kita. Vielen Dank an Robin, der neben Marlon und Sergej die Gruppe begleitet hat.

Lebkuchenhäuser

Auch heute ging es bei uns weihnachtlich zu. Katharina und Christine haben mit einigen Kindern Lebkuchenhäuser gebaut und verziert. Das Foto täuscht etwas. So ordentlich sah es zwischenzeitlich in der Küche nicht aus. Schon erstaunlich, wie gut die kleinen Teilnehmer den Zuckerguss überall verteilt haben.

Schöne Seife

Heute war wieder ein besonderes Bastel-Angebot in dem Kinder-Adventskalender. Und zwar haben die Kinder ihre eigene Seife hergestellt. Kathrin (die Mama von Lennard und Nicolas) war vorhin bei uns und hat diese schöne Aktion angeboten. Vielen Dank – das war toll!

Das erste Säckchen ist offen

Heute am 1.12.2022 ging es bei uns los mit dem Adventskalender für die Kinder. Wir hatten vor ein paar Tagen ja schon berichtet, dass der Kalender nicht aus Schokolade oder Geschenken besteht, sondern aus besonderen weihnachtlichen Erlebnissen. Im ersten Säckchen war ein Bastelangebot mit Frank. Die Kinder haben einen weihnachtlichen Kreisel aus alten CDs gebastelt, mit denen gerade fleißig gespielt wird. Lenni und Lena haben uns erlaubt, Fotos ihrer Kreisel zu machen und sie zu zeigen.

 

Gemeinsamer Adventskalender

Es ist wieder soweit, die besinnliche Adventszeit kommt auf uns zu. Wie jedes Jahr machen wir keinen gewöhnlichen Adventskalender mit Schokolade oder Geschenken, sondern jeden Tag ist ein besonderes Adventsangebot im Adventskalender. Wie zum Beispiel etwas basteln, Kekse backen, eine Geschichte lesen oder ähnliches. Jedes Jahr kommen die Angebote gut bei den Kindern an und sie freuen sich etwas besonderes zu machen und mit nach Hause nehmen zu können.

Es kam in der Elternschaft, auch in unserem Team, die Idee auf, dass wir unsere meist nicht ganz so besinnliche Adventsfeier am Nachmittag mit allen Eltern, Kita-Kindern, Geschwistern und Großeltern in den Räumen der Kita dieses Jahr eintauschen gegen kleinere besinnliche Veranstaltungen.

Und somit möchten wir Euch einladen, an dem Kinderadventskalender teilzunehmen. Wer hat Lust und auch Zeit in der Vorweihnachtszeit mit einer kleinen Kindergruppe zu basteln, zu backen, eine Geschichte vorzulesen… ? Eure „Adventskalender-Aktivitäten“ würden wir in unsere Angebotszeit zwischen 10 und ca. 11 Uhr einplanen.

Abgesehen von der Adventskalenderaktion am Vormittag gibt es die Möglichkeit, gegen 13:15 Uhr zur Sternzeit zu kommen und den Kindern vorzulesen. Und wenn Ihr eine ganz andere Idee habt und vielleicht am Nachmittag mit anderen Eltern zusammen etwas veranstalten möchtet, dann meldet Euch bitte auch bei uns.

Wer mag, trägt sich für den Adventskalender ein. Die Liste hängt in der großen Kindergarderobe. Wir versuchen dann, das Vorhaben zu koordinieren und zu unterstützen. Bei Fragen könnt ihr gerne Christine ansprechen. Wir hoffen, dass wir dadurch den Adventsstress etwas entzerren können und zusammen eine gemeinsame besinnliche Vorweihnachtszeit haben.

Diese Tagen sind noch frei (Stand: 25.11.2022):

  • 08.12.2022
  • 09.12.2022
  • 12.12.2022
  • 13.12.2022
  • 15.12.2022
  • 19.12.2022
  • 20.12.2022