Den Flughafen hatten wir in der Hand

Ende letzten Jahres war in der Vorschule jede Menge los. 14 Heidbergkinder haben sich den Flughafen ganz genau angesehen und erklären lassen. Zunächst haben wir ein Modell bestaunt (also den Flughafen in ganz klein) und anschließend ging es mit einem Bus auf das riesengroße Flughafengelände. Vorher mussten wir eine Sicherheitskontrolle über uns ergehen lassen. Die Sicherheitskräfte wollten einfach nur überprüfen, ob wir auch nicht schummeln. Uns wurde nämlich vorher gesagt, dass wir keine Elefanten, Tiger und Eisbären mitnehmen dürfen und auch keine Messer und Pistolen. Komisch, dass bei uns nichts gefunden wurde. Da haben die lieben Kleinen diese Dinge doch tatsächlich zu Hause oder in der Kita gelassen.

Vorbei ging es dann an diversen kleinen und großen Flugzeugen und wir haben zum Beispiel gesehen, wie die Flugzeuge aufgetankt, beladen und gereinigt wurden. Das war schon ein Erlebnis, diese Dinge ganz aus der Nähe zu sehen. Gaby, Frank und Nico waren mit dabei und haben dafür gesorgt, dass kein Kind in einem Koffer landet, in ein Flugzeug steigt oder im Dutyfreeladen verschwindet.

Das darf auch mal sein

Vor ein paar Wochen hat Kathrin zusammen mit ihren Bezugskindern überlegt, welchen kleinen Ausflug sie in der nächsten Zeit unternehmen sollten. Vielleicht zum Spielplatz oder noch einmal in die Eisdiele? Die Antwort der Kinder kam prompt und im Kollektiv: „Am liebsten möchten wir Pommes im Schweinske essen und das alle zusammen.“

Warum nicht? Letzten Dienstag haben wir Nägel mit Köpfen gemacht, einen schönen Tisch reservieren lassen und sind mit den Kindern zum Pommesessen gegangen. Zum Schluss waren wir um eine Erfahrung reicher. Es ist wesentlich entspannter, mit 14 Kindern in ein Restaurant zum essen zu gehen, als wenn wir Eltern mit einem oder zwei Kindern gehen :-)

Die Kinder waren einfach super und die Bedienung war erstaunt und beeindruckt, wie umsichtig, entspannt und ruhig es bei uns zuging. Hat sie etwa anderes erwartet? Die Kids wissen doch schließlich ganz genau, wie man sich in einer Gesellschaft verhalten sollte :-)

pom

Ausflug ins Puppentheater

Denver und Guy waren heute mit ihren Bezugskindern unterwegs und haben sich eine Kaspertheateraufführung angeschaut. Das Stück hieß “die Schatzsuche”. Gretel hatte eine Schatzkarte gefunden. Natürlich machten sich Kasper und Seppel sofort auf die Suche nach dem Schatz. Aber sie hatten nicht mit Räuber Urian gerechnet. Wie die Geschichte weiter ging, verraten wir nicht. Am besten, Ihr fragt Eure Kinder. Vielen Dank an Caro (FSJ), dass sie den Ausflug spontan mit begleitet hat.

theater

Infos zum Sporthallenausflug

Liebe Eltern, am Donnerstag, den 12.03.2015, geht es bei uns sportlich zu. Bitte bringen Sie Ihr Kind bis um 9:00 Uhr in unsere Kita. Um 9:00 Uhr gehen wir mit allen Kindern in die große Mehrfeldsporthalle des Heidberggymnasiums. Hier bleiben wir bis um 14:30 Uhr und gehen anschließend zurück in die Kita.

Daraus folgt:

  • Wer sich am Donnerstag verspätet und nicht bis um 9:00 Uhr hier ist, kommt bitte direkt in die Sporthalle.
  • Bitte holen Sie Ihr Kind zur gewohnten Abholzeit ab. Wird Ihr Kind donnerstags vor 14:30 Uhr abgeholt, dann kommen Sie bitte zur Sporthalle. Wird Ihr Kind donnerstags nach 14:30 Uhr abgeholt, dann kommen Sie bitte wie immer in die Kita.

Was muss Ihr Kind mitbringen?

  • Bitte geben Sie Ihrem Kind einen kleinen Rucksack mit den Hausschuhen oder Sporthallenschuhen mit. Packen Sie in den Rucksack bitte auch Wechselsachen, damit z.B. ein nasses/verschwitztes T-Shirt gewechselt werden kann.
  • Wir sorgen für Getränke, Zwischenmahlzeiten und Mittagessen. Bitte daher keine Lebensmittel und Süßigkeiten mitgeben.

Um Verwechslungen vorzubeugen, achten Sie bitte darauf, dass Sie zur richtigen Sporthalle gehen. Wir sind nicht in der Grundschule am Heidberg und nicht in der Stadtteilschule, sondern im Gymnasium und dort in der großen Mehrfeldhalle. Sie können gerne die Abkürzung benutzen und durch unseren Garten gehen. Links hinten im Garten ist Donnerstag die Zaunpforte zum Gymnasium geöffnet.

Wir wünschen allen viel Spaß!

Auf in die Sporthalle

Liebe Eltern, kommenden Donnerstag, am 12.3.2015 findet unser kleiner Ausflug in die Sporthalle des Heidberggymnasiums statt. In den letzten beiden Jahre haben wir diesen Ausflug unternommen, weil wir bedingt durch die Sanierungsarbeiten in der Kita ein Ausweichquartier brauchten. Da den Kindern (und uns auch) dieser Ausflug gefallen hat, haben wir uns entschieden, daraus ein kleines Ritual zu machen und einmal jährlich, den Ausflug zu wiederholen. Nähere Informationen, wie der Tag ablaufen wird, teilen wir Ihnen kommenden Montag mit. Bestimmt haben die Kinder wieder viel Spass.

Auf den Spuren der Kinder

Manchmal möchten auch Erwachsene erleben, was Kinder in der Kita und um die Kita herum alles entdecken dürfen. Nur selten kommen wir dazu, auch ihnen das zu zeigen. Vor ein paar Wochen war das anders. Wir haben mehre Hamburger Kitaleitungen zu uns eingeladen. Für die Kollegen und Kolleginnen hat Frank ein typisches Raakmoorangebot durchgeführt. Auf dem Programm stand also jede Menge Naturkunde, Künstlerisches, Kreatives, Sinnliches und natürlich viel Spass, denn damit funktioniert das Lernen am besten.

Raus aus dem Handwerkerlärm

So sah das letzten Mittwoch aus, als wir mit allen Kindern in der Sporthalle waren. Wir hatten den Eindruck, dass es den Kindern sehr gut gefallen hat und es war rundherum ein richtig schöner Tag. Während wir unseren Spass hatten, wurde der Betonboden in der Kita entfernt und von dem Lärm haben wir nichts mitbekommen. Die Handwerker sind gut vorangekommen und waren bereits fertig, als wir mit den Kindern wieder in der Kita waren. Mehr Impressionen von unserem Sporttag zeigen wir auf dem nächsten Elternabend für “Elementarkindeltern” am 20.08.2013.

Ganz besonders herzlich möchten wir uns beim Gymnasium Heidberg bedanken, bei der Schulleiterin Frau Krohn-Fröschle und dem Hausmeister Herrn Feind. Die Schule war spontan bereit, uns zu helfen. Einfach toll, wenn man so nette und umkomplizierte Nachbarn hat!

IMG_2915 IMG_2936 IMG_2944 IMG_2945 IMG_2951

Wir wünschen Euch eine tolle Reise!

Eben haben sich unsere Hortkinder Richtung Plöner See verabschiedet. Bis Mittwoch werden sie dort sein und bestimmt jede Menge Spass haben. Begleitet werden sie von Madeleine, Anja, Anna, Nadine und Guy.

Um 12:00 Uhr haben die Kollegen bei uns in der Kita angerufen. Der Bus ist bestens angekommen und allen geht es gut (= Info für stets besorgte Eltern :-)

Bus

Im Zoologischem Institut

Gestern haben wir (unsere Vorschulkinder, Gaby, Denver und Tobias) das Zoologische Institut der Universität Hamburg besucht, um die Tierwelt näher zu entdecken. Zum Beispiel haben wir gefühlt, wie scharf Haifischzähne sind, wie sich die Haut einer Schlage anfühlt oder ein Fuchsfell und wie groß tatsächlich die Tiere sind, die wir aus Bilderbüchern oder dem Fernsehen kennen. Besonders herzlich möchten wir uns bei der Biologiestudentin “Katy” bedanken. Sie hat unsere Kinder sehr kindgerecht durch die Ausstellung geführt und mit viel Geduld sämtliche Fragen beantwortet. Wir haben viel gelernt und bestimmt bleibt der Ausflug bei den Kindern in guter Erinnerung – jedenfalls hoffen wir das.

IMG_0806 IMG_0801 IMG_0800 IMG_0794 IMG_0792 IMG_0790 IMG_0789IMG_0784 IMG_0783 IMG_0782 IMG_0781

 

IMG_0787

Ab in die Bäume

Apropos schlechtes bzw. gutes Wetter. Gestern konnte der Ausflug mit den Schulkindern in den Kletterwald stattfinden. Aufgrund von Regen und Gewitter mußten wir den für die letzte Woche angekündigten Ausflug leider verschieben. Wir hatten einen schönen Tag, jede Menge Spass und richtig gute Kletterkünstler dabei. Neben 18 Schulkindern waren Madeleine, Eva (FSJ) und Tobias mit.

Neues von den Vorschulkindern

Pauline und ihre Eltern haben unsere Vorschulkinder in Schönhagen besucht und ein paar Bilder mitgebracht. Gestern waren die Kinder sehr aktiv und wollten unbedingt einen richtigen Piratenschatz entdecken. Und tatsächlich, sie haben sogar eine gefunden. Wie das nur sein kann?

Spontan und schön

Das Gymnasium Heidberg hat uns Freitag spontan eingeladen, den schuleigenen Zoo zu besuchen und das Angebot haben wir gleich angenommen. Milo, Lasse, Jonas und Ricardo sind mit Tobias in die Schule gegangen und haben sich die vielen Vögel, Fische, Mäuse und Schlangen angesehen. Und wer mutig war, durfte die Schlangen sogar anfassen und streicheln. Zum Schluss hat auch noch jedes Kind eine Schlangenhaut geschenkt bekommen. Im Namen der Kinder bedanken wir uns herzlich für die wieder einmal tolle Führung!

Gestern war was los!

Möglicherweise schläft das eine oder andere Schulkind jetzt noch, um sich von einem ereignisreichen Tag und einer aufregenden Nacht zu erholen. Um 10.00 Uhr ging es gestern mit Plätzchen backen los und gegen Mittag ging es dann auf in die Spielstadt XXL. Der nächste Programmpunkt war das gemeinsame Abendessen in der Kita.  Genüsslich wurden Chickennuggets und Pommes verspeist, bevor es zur Nachtwanderung mit Gruselgeschichte ging. Schließlich haben sich die Kinder in ihre Schlafsäcke gekuschelt und aufmerksam den Gutenachtgeschichten zugehört. Auch nach 22.00 Uhr wurde das eine oder andere Kind noch mit offenen Augen angetroffen. Madeleine und Guy haben die Kinder begleitet und vermutlich sind die Beiden jetzt auch noch im Tiefschlaf, um die fehlenden Stunden nachzuholen. Wir hoffen, dass alle ihren Spass hatten und eine schöne bleibende Erinnerung an ihre Zeit in der Kita Heidberg.

Auf der Alster

Gestern waren einige Schulkinder mit Guy und Tobias im Rahmen des Ferienprogramms für Schulkinder wieder unterwegs. Diesmal ging es zum Kanufahren auf die Oberalster. Mit einem 10er-Canadier sind wir die Alster flussaufwärts gefahren und haben natürlich auch an eine ordentliche Picknick-, Spiel- und Eispause auf dem großen Abenteuerspielplatz in Klein Borstel gedacht. Das Wetter hat zum Glück auch mitgespielt, so dass es rundum ein schöner Tag war.

Hoch oben in den Bäumen

Gestern waren Madeleine, Katharina und Tobias mit den Schul- und einigen Elementarkindern im Volksdorfer Wald unterwegs. Besucht wurde der Kletterwald Hamburg. Überwindung kostet es schon, hoch oben in den Bäumen von Plattform zu Plattform zu klettern. Die Kinder haben ihre Kletterparcours richtig klasse bewältig und haben gezeigt, dass sie ihr Gleichgewicht gut halten können und dass sie sehr geschickt sind. Natürlich konnte kein Kind herunter fallen. Alle Kinder hingen an einem Sicherungsseil.

In 5-Meter-Höhe versucht Antonia die nächste Plattform zu erreichen und überlegt zuerst, wie sie die Strickleiter am besten überwinden kann.

Alle sind gut angekommen

In dieser Woche sind unsere Hortkinder gemeinsam mit den Vorschulkindern und Madeleine, Gaby, Guy, Frank und Lennart nach Schönhagen an die Ostsee gefahren. Vor ein paar Stunden hat die Crew angerufen und mitgeteilt, dass alle gut angekommen sind. Das Quartier wurde bezogen und nun freuen sich alle auf ein paar schöne Tage an der See. Den Kindern wünschen wir eine tolle Zeit und den Eltern ein paar schöne Stunden für sich alleine.

Wieder was gelernt …

Pünktlich um 8.30 Uhr ging es heute los. 21 Vorschulkinder machten sich gemeinsam mit Gaby und Frank auf die Reise in das Zoologische Museum am Grindelberg auf dem Uni-Gelände. Im Museum haben sich die Kinder sehr intensiv mit der einheimischen Tierwelt beschäftigt. Zum Beispiel wissen wir jetzt, weshalb der Otter ins Wasser tauchen kann, ohne dass sein Körper nass wird. Wissen Sie das auch? Wenn nicht, dann fragen Sie Ihre Kinder, vielleicht haben sie die Antwort behalten. Ganz besonders herzlich möchten wir uns bei Herrn Bein aus dem Museum für die hervorragende Führung bedanken! Toll, dass Sie sich so viel Zeit für unsere Kinder genommen haben!