Morgen geht es los

Mit den Vorschulkindern werden wir den Hamburger Flughafen genauestens besichtigen. Und die Vorfreude ist groß. In den letzten Tagen haben sich die Kinder mit verschiedenen Ländern, Flaggen und Flugzielen beschäftigt und Flugzeuge gebastelt – sogar ganze Flughäfen aus Holzbausteinen und Pappe. Mal schauen, ob sie alle Details durchdacht haben, wenn wir die Modelle mit dem Original vergleichen.

Aus der Welt der Buchstaben

In der vergangenen Woche haben sich die Vorschulkinder wieder gemeinsam mit Claudia intensiv mit Buchstaben auseinandergesetzt. Was sind Buchstaben, wofür brauchen wir sie, wie sehen sie aus und welche Unterschiede können wir erkennen? Während des Projektes wurden dann u.a. fleißig Buchstaben gezeichnet, ausgeschnitten und zusammen gelegt, gestempelt, geknetet und am Ende aufgegessen (Buchstabenkekse). Toll, dass die Kinder wieder mit Freude und Spass dabei waren!

Den Flughafen hatten wir in der Hand

Ende letzten Jahres war in der Vorschule jede Menge los. 14 Heidbergkinder haben sich den Flughafen ganz genau angesehen und erklären lassen. Zunächst haben wir ein Modell bestaunt (also den Flughafen in ganz klein) und anschließend ging es mit einem Bus auf das riesengroße Flughafengelände. Vorher mussten wir eine Sicherheitskontrolle über uns ergehen lassen. Die Sicherheitskräfte wollten einfach nur überprüfen, ob wir auch nicht schummeln. Uns wurde nämlich vorher gesagt, dass wir keine Elefanten, Tiger und Eisbären mitnehmen dürfen und auch keine Messer und Pistolen. Komisch, dass bei uns nichts gefunden wurde. Da haben die lieben Kleinen diese Dinge doch tatsächlich zu Hause oder in der Kita gelassen.

Vorbei ging es dann an diversen kleinen und großen Flugzeugen und wir haben zum Beispiel gesehen, wie die Flugzeuge aufgetankt, beladen und gereinigt wurden. Das war schon ein Erlebnis, diese Dinge ganz aus der Nähe zu sehen. Gaby, Frank und Nico waren mit dabei und haben dafür gesorgt, dass kein Kind in einem Koffer landet, in ein Flugzeug steigt oder im Dutyfreeladen verschwindet.

Hundetraining

Im November hat uns wieder Stephan Beste, der Hundetrainer von der Kinder-Hundeschule Fundogkids besucht und hat den Vorschulkindern gezeigt, wie man richtig mit Hunden umgeht. Das heißt, er hat es den Kindern nicht nur gezeigt, sondern die Kindern durften auch aktiv üben. Warum sich die Vorschulkinder damit beschäftigen?

Nicht jedes Kind hat Umgang und Vertrauen zu Hunden und manche Kinder haben auch Respekt und vielleicht auch ein bisschen Angst. Bestimmt begegnen den Kindern auch auf ihrem späteren Schulweg Hunden und da macht es Sinn, wenn man keine Angst vor ihnen hat. Für uns ist das ein typischen Thema für Vorschularbeit in der Kita. Es geht darum, Kinder auf den späteren Schulbesuch vorzubereiten und Selbstsicherheit aufzubauen. Das gelingt kaum durch das vorzeitige Lernen von Zahlen und Buchstaben. Erstmal müssen die Kinder sicher in die Schule kommen und das bedeutet, den Stadtteil kennen lernen, fit im Straßenverkehr zu werden und keine Angst vor so manchen “fremden Dingen” zu haben.

Natur-ABC-Übungsspiel

Dank Nicos Hilfe gibt es seit der letzten Woche im Garten ein kleines ABC-Übungsspiel für die Kinder. Sie können z.B. ihre Namen legen und die entsprechenden Steine aussuchen. So bekommen sie einen weiteren Zugang zu Buchstaben und werden mit ihnen vertraut.

img_6133

Nur noch ein paar mal schlafen

…dann ist es soweit und unsere Vorschulkinder verreisen mit Gaby, Claudia, Lina und Guy nach Schönhagen an die Ostsee. Damit Ihr, liebe Eltern, Euch keine Sorgen machen müsst und wisst, dass es Euren Kindern gut geht, werden wir eine kleine Reiseberichterstattung im geschützten Bereich unserer Website anbieten. Und zwar in der Form, dass es ab und zu ein Foto geben wird. Lina hat versprochen, die Fotos zu senden. Wir wünschen allen – Eltern und Kindern eine tolle Reise bzw. schöne kinderfreie Stunden.

 

Buchstabenprojekt

In der vergangenen Woche haben sich die Vorschulkinder gemeinsam mit Claudia intensiv mit Buchstaben auseinandergesetzt. Was sind Buchstaben, wofür brauchen wir sie, wie sehen sie aus und welche Unterschiede können wir erkennen? Während des Projektes wurden dann u.a. fleißig Buchstaben gezeichnet, ausgeschnitten und zusammen gelegt, gestempelt, geknetet und am Ende aufgegessen (Buchstabenkekse). Vielleicht sind den Kindern die Buchstaben dadurch richtig sympathisch geworden und sie beschäftigen sich später in der Schule gerne weiter mit ihnen :-)

20150227_102444 20150227_104635

Im Zoologischem Institut

Gestern haben wir (unsere Vorschulkinder, Gaby, Denver und Tobias) das Zoologische Institut der Universität Hamburg besucht, um die Tierwelt näher zu entdecken. Zum Beispiel haben wir gefühlt, wie scharf Haifischzähne sind, wie sich die Haut einer Schlage anfühlt oder ein Fuchsfell und wie groß tatsächlich die Tiere sind, die wir aus Bilderbüchern oder dem Fernsehen kennen. Besonders herzlich möchten wir uns bei der Biologiestudentin “Katy” bedanken. Sie hat unsere Kinder sehr kindgerecht durch die Ausstellung geführt und mit viel Geduld sämtliche Fragen beantwortet. Wir haben viel gelernt und bestimmt bleibt der Ausflug bei den Kindern in guter Erinnerung – jedenfalls hoffen wir das.

IMG_0806 IMG_0801 IMG_0800 IMG_0794 IMG_0792 IMG_0790 IMG_0789IMG_0784 IMG_0783 IMG_0782 IMG_0781

 

IMG_0787

Vorschule und Kita-Brückenjahr

In den letzten Tagen haben wir einige Fragen zur Vorschularbeit in der Kita Heidberg erhalten und beantwortet. Häufig ging es dabei um Fragen, welche Kinder an der Förderung teilnehmen können und welche nicht. Weil das Thema Vorschule sicher auch für andere Eltern interessant ist, haben wir Fragen und Antworten in dem folgenden Papier zusammen gestellt.

Fehler in der Jahresplanung

Liebe Eltern, zwar ist unsere Jahresterminplanung schon seit einem Jahr bekannt, aber erst jetzt ist ein Fehler aufgefallen. Herzlichen Dank an die Eltern, die den Fehler entdeckt haben! Am 27.11.2012 findet ein Elternabend statt. Wir möchten Ihnen vorstellen, wie die Vorschularbeit (das Kitabrückenjahr) bei uns in der Kita Heidberg aussieht. Die Vorschulklassen der benachbarten Grundschulen stellen im November/Dezember ebenfalls ihr Vorschulangebot vor, so dass Sie später entscheiden können, ob Ihr Kind in der Kita bleiben soll oder vielleicht doch in eine Vorschulklasse nach den Sommerferien im August 2013 wechseln sollte. Der Elternabend ist daher für interessierte Eltern, die ein Kind haben, das im Sommer 2014 eingeschult wird. Versehentlich haben wir das Jahr 2013 in die Terminplanung geschrieben und hierdurch Verwirrung ausgelöst.

Was treiben die Vorschulkinder gerade?

Gestern und heute hat uns ein professioneller Hundetrainer besucht und hat den Kindern gezeigt, wie man richtig mit Hunden umgehen muss. Das heißt, er hat es den Kindern nicht nur gezeigt, sondern die Kindern durften auch aktiv üben. Warum sich die Vorschulkinder damit beschäftigen?

Nicht jedes Kind hat Umgang und Vertrauen zu Hunden und manche Kinder haben auch Respekt und vielleicht auch ein bisschen Angst. Bestimmt begegnen die Kinder auch auf ihrem späteren Schulweg Hunden und da macht es Sinn, wenn man keine Angst vor ihnen hat. Für uns ist das ein typischen Thema für Vorschularbeit in der Kita. Es geht darum, Kinder auf den späteren Schulbesuch vorzubereiten und Selbstsicherheit aufzubauen. Das gelingt kaum durch das vorzeitige Lernen von Zahlen und Buchstaben. Erstmal müssen die Kinder sicher in die Schule kommen und das bedeutet, den Stadtteil kennen lernen, fit im Straßenverkehr zu werden und keine Angst vor so manchen “fremden Dingen” zu haben.

Übersicht der Vorschularbeit

Das Vorschulprogramm für das Jahr 2012/2013 haben Gaby und Frank auf dem Vorschulelternabend am 7.08.2012 vorgestellt. Die Übersicht haben wir hier noch mal für unsere Eltern hinterlegt. Bitte bedenken Sie, dass kurzfristige Änderungen immer möglich sind. Von daher bitte auch auf die aktuellen Aushänge und Infos von Gaby und Frank achten. Wir wünschen allen Kindern eine interessante, spannende und schöne Vorschulzeit bei uns in der Kita Heidberg!

Neues von den Vorschulkindern

Pauline und ihre Eltern haben unsere Vorschulkinder in Schönhagen besucht und ein paar Bilder mitgebracht. Gestern waren die Kinder sehr aktiv und wollten unbedingt einen richtigen Piratenschatz entdecken. Und tatsächlich, sie haben sogar eine gefunden. Wie das nur sein kann?

Start der Vorschule

Heute hatten die neuen Vorschulkinder (also die Kinder, die im nächsten Jahr zur Schule kommen) ihr erstes gemeinsames Treffen mit Gaby und Frank. Das erste Arbeitstreffen stand unter dem Zeichen der Arbeitsorganisation. Die Kinder haben ihre Materialkästchen bestückt und einen Vorschulordner angelegt. Natürlich würden die Dinge mit dem eigenen Namen beschriftet und die Welt der vielen Buchstaben wurde somit schon einmal ein bisschen erkundet.

Das neue Vorschuljahr beginnt

Am 23.08.2011 geht es in der Kita Heidberg los. Das nächste Vorschuljahr beginnt und wir wünschen allen Kindern, die dabei sind und daher im Sommer 2012 eingeschult werden, viel Spass und eine spannende Zeit. Das erste große Auftaktereignis wird ein gemeinsamer Besuch in dem Tierpark Hagenbeck am 25.08.2011 sein. Die Federführung der Vorschulzeit wird wieder Gaby übernehmen und Frank wird sie dabei unterstützen.

Eine grobe Übersicht, wie die nächsten Monate verlaufen werden, finden Sie hier. Diverse Ergänzungen werden allerdings noch folgen, da ja auch die Kinder ein großes Wort mitzureden haben. Wir bitten daher alle Eltern, hier im Internet und an der Infowand in der Kindergarderobe regelmäßig nachzusehen, ob es Veränderungen und aktuelle Infos gibt.

Was machen überhaupt gerade die Vorschulkinder?

Sie beschäftigen sich mit einem geheimen Projekt. Auf Anfrage der Onlineredaktion waren die Kinder aber nun doch bereit, preiszugeben, was gerade anliegt.

Während einer Nachtwanderung vor ein paar Wochen haben sich die Kinder eine besondere Geschichte ausgedacht. Nach der Wanderung wurde sie schnell aufgeschrieben und nun entsteht daraus ein Hörspiel. Zurzeit werden die Sprachaufnahmen gemacht und auch diverse Geräusche werden von den Kindern selbst erstellt.

Leider gelang es der Onlineredaktion nicht, den Inhalt herauszubekommen. Die Uraufführung findest am 24.6.2011 statt. Erst dann erfahren wir den Inhalt und veröffentlichen selbstverständlich eine Hörerkritik.

Heute im Raakmoor

Heute am dritten Tag des Raakmoorprojektes haben sich die Kinder mit dem Thema Wasser beschäftigt. Als sie den Bachlauf Raakmoorgraben gesehen haben, haben sie spontan Lust bekommen, gemeinsam einen Staudamm zu bauen. Schnell wurde ihnen klar, dass das wenig Spass bringt, wenn überall lauter Müll herumliegt und sie haben sich entschlossen, erst einmal den Müll zu sammeln und richtig zu entsorgen. Wenn alle so denken, wie “unsere” Kinder, dann sähe es in unserer Umwelt deutlich besser aus. An den Kindern sollten wir uns ein Beispiel nehmen!

Hier ein paar Bilder:

Welche Knochen gehören zu mir?

Diese Woche haben sich unsere Vorschulkinder gründlich mit dem menschlichen Körper beschäftigt. Aus was bestehen wir überhaupt? Welche Knochen gehören zum Skelett und welche Aufgaben haben die einzelnen Knochen? Wozu haben wir z.B. einen Brustkorb? Frank hat den Kindern dabei geholfen, den vielen Fragen auf den Grund zu gehen.

Wieder was gelernt …

Pünktlich um 8.30 Uhr ging es heute los. 21 Vorschulkinder machten sich gemeinsam mit Gaby und Frank auf die Reise in das Zoologische Museum am Grindelberg auf dem Uni-Gelände. Im Museum haben sich die Kinder sehr intensiv mit der einheimischen Tierwelt beschäftigt. Zum Beispiel wissen wir jetzt, weshalb der Otter ins Wasser tauchen kann, ohne dass sein Körper nass wird. Wissen Sie das auch? Wenn nicht, dann fragen Sie Ihre Kinder, vielleicht haben sie die Antwort behalten. Ganz besonders herzlich möchten wir uns bei Herrn Bein aus dem Museum für die hervorragende Führung bedanken! Toll, dass Sie sich so viel Zeit für unsere Kinder genommen haben!

Elternabend am 30. November 2010 über die Vorschularbeit

Achtung zur Jahresplanung kommt ein weiterer Termin hinzu:

Bisher haben wir immer im März eines Jahres einen Elternabend durchgeführt, um Ihnen die Vorschularbeit in der Kita Heidberg vorzustellen und die Unterschiede zu einer Vorschulklasse aufzuzeigen. Diesen Elternabend haben wir für Eltern vorgesehen, die sich für ein zukünftiges Vorschulkind entscheiden müssen, ob sie weiterhin die Betreuung in der Kita Heidberg nutzen möchten oder das Vorschulangebot in einer Grundschule.

Zu Recht sind wir von Ihnen gebeten worden, diesen Elternabend zukünftig früher stattfinden zu lassen, nämlich bereits Ende des Jahres, weil auch die Grundschulen in dieser Zeit ihre Vorschularbeit vorstellen. Sie haben dann einen guten Vergleich.

Daher bieten wir den Elternabend nicht erst im März 2011 an, sondern am Dienstag, den 30. November um 19.00 Uhr in der Kita Heidberg. Wer also ein Kind hat, das im Jahr 2012 eingeschult wird und nach den Sommerferien 2011 ein Vorschulkind ist, ist herzlich zu diesem Elternabend eingeladen.

Übersicht Vorschularbeit 2010/2011 1. Halbjahr

Vorschule 2010/2011

Erstes Halbjahr

Erster Elternabend am Dienstag, den 24.08.2010 um 19.00 Uhr

September

  • Das sind wir.
  • Projektplanung
  • Vorschulmappen
  • Ausflug ins Troparium am 30.09.2010

Oktober

  • Ausflug in die Tala-Halle am Mo. 4.10.2010
  • 1. Projekt: „Eine eigene Geschichte”, Gaby  ( Di.5.10. und Do. 7.10.)
  • 2. Projekt: Feuerschutzübung, Frank  ( Di.12.10. und Do.14.10.), Übung: Freitag, 15.10.2010
  • Thema Herbst: Lieder, herbstlicher Spaziergang, Basteln, Kürbis
  • Verkehrserziehung: ( Di. 19.10. und Do. 21.10.2010)
  • Projekt: fundokids, Madeleine und Gaby, 1.Gruppe: Mo.25.10. und Di.26.10.2010, 2.Gruppe:Do.27.10. und Fr. 28.10.2010

November

  • 1. Projekt: Elektrowerkstadt, 04.11. Und 05.11.2010, Frank, am 02.11. – keine Vs
  • 2. Projekt: gruppendynamisches Musikspiel, Guy, 16.11. und 18.11.2010
  • Erster Besuch der Grundschule
  • Thema: Literacy (Buch, – Erzähl –  und Schriftkultur), Zahlen, Farben, Formen
  • Advent: Geschichten, Basteln usw. (ab 25.11.2010)

Dezember

  • Weihnachten
  • Weihnachten in anderen Ländern
  • Weihnachtsmärchen