Werkstatt-Tag Kita Brückenjahr

Letzten Samstag fand in unserer Kita eine Fortbildungsveranstaltung des Paritätischen Hamburg zum Thema Vorschularbeit/Kita Brückenjahr statt. Dabei ging es darum, wie Kindertagesstätten professionell den Übergang von der Kita in die Schule begleiten und wie Bildungsangebote im Kita-Brückenjahr so konzipiert werden können, dass die Kinder in ihren kognitiven, emotionalen, sozialen und Sprachkompetenzen gestärkt werden. Wir haben uns gefreut, dass wir als Veranstaltungsort und auch inhaltlich für diese Veranstaltung, die anbieterübergreifend allen Kitas offen stand, angefragt wurden. Nico und Guy aus unserem Team haben referiert und berichtet, wie die Vorschularbeit in unserer Kita funktioniert.

Aus der Welt der Buchstaben

In der vergangenen Woche haben sich die Vorschulkinder wieder gemeinsam mit Claudia intensiv mit Buchstaben auseinandergesetzt. Was sind Buchstaben, wofür brauchen wir sie, wie sehen sie aus und welche Unterschiede können wir erkennen? Während des Projektes wurden dann u.a. fleißig Buchstaben gezeichnet, ausgeschnitten und zusammen gelegt, gestempelt, geknetet und am Ende aufgegessen (Buchstabenkekse). Toll, dass die Kinder wieder mit Freude und Spass dabei waren!

Hundetraining

Im November hat uns wieder Stephan Beste, der Hundetrainer von der Kinder-Hundeschule Fundogkids besucht und hat den Vorschulkindern gezeigt, wie man richtig mit Hunden umgeht. Das heißt, er hat es den Kindern nicht nur gezeigt, sondern die Kindern durften auch aktiv üben. Warum sich die Vorschulkinder damit beschäftigen?

Nicht jedes Kind hat Umgang und Vertrauen zu Hunden und manche Kinder haben auch Respekt und vielleicht auch ein bisschen Angst. Bestimmt begegnen den Kindern auch auf ihrem späteren Schulweg Hunden und da macht es Sinn, wenn man keine Angst vor ihnen hat. Für uns ist das ein typischen Thema für Vorschularbeit in der Kita. Es geht darum, Kinder auf den späteren Schulbesuch vorzubereiten und Selbstsicherheit aufzubauen. Das gelingt kaum durch das vorzeitige Lernen von Zahlen und Buchstaben. Erstmal müssen die Kinder sicher in die Schule kommen und das bedeutet, den Stadtteil kennen lernen, fit im Straßenverkehr zu werden und keine Angst vor so manchen “fremden Dingen” zu haben.

Nur noch ein paar mal schlafen

…dann ist es soweit und unsere Vorschulkinder verreisen mit Gaby, Claudia, Lina und Guy nach Schönhagen an die Ostsee. Damit Ihr, liebe Eltern, Euch keine Sorgen machen müsst und wisst, dass es Euren Kindern gut geht, werden wir eine kleine Reiseberichterstattung im geschützten Bereich unserer Website anbieten. Und zwar in der Form, dass es ab und zu ein Foto geben wird. Lina hat versprochen, die Fotos zu senden. Wir wünschen allen – Eltern und Kindern eine tolle Reise bzw. schöne kinderfreie Stunden.