naturART

Unsere Vorschulkinder sind in dieser Woche mit Frank künstlerisch unterwegs. Dabei entstanden heute schöne und kreative Kunstwerke im Garten der Kita.

Recycling mit Freude

Melina (Pädagogin) hatte vor einigen Tagen eine Idee, was sie zusammen mit den Kindern aus den vielen alten Kinder-Gummistiefeln anstellen könnte, die bei uns herumstehen, erstaunlicherweise niemanden gehören und nicht abgeholt werden. Gestern war es soweit. Mit tatkräftiger Unterstützung von unserer FSJlerin Anne und 3 Schülerinnen aus der Stadtteilschule am Heidberg haben unsere Kinder zunächst Löcher in die Gummistiefel gebohrt, damit das Wasser ablaufen kann. Anschließend wurden die Gummistiefel mit je einer Schicht Kieselsteinen und Blumenerde gefüllt und bepflanzt. Zum Schluss wurden die neuen Blumentöpfe am Zaun der Kita befestigt. Das so entstandene Kunstobjekt sieht nicht nur toll aus. Es bringt uns auch Spass, Leute zu beobachten, die daran vorbei gehen. Viele haben ein Lächeln im Gesicht.

Juryentscheid zur Auszeichnung als “KITA21”

Was der Oscar für die Filmindustrie ist, ist die Kita21-Auszeichnung für Kindertagesstätten – jedenfalls für Kitas in Hamburg, die sich mit dem Thema “Bildung für eine nachhaltige Entwicklung” intensiv auseinandersetzen. Die Auszeichnung wird jährlich in einem feierlichen Rahmen verliehen.

In diesem Jahr haben sich 59 Hamburger Kindertagesstätten um den Preis beworben. Eine unabhängige Jury prüft die Arbeit der Kitas und gibt dann bekannt, wer für den Preis nominiert ist. In diesem Jahr wird der Preis am 11.9. von der Präsidentin der Hamburger Bürgerschaft, Carola Veit und von Dr. Dirk Bange (Leiter der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration) überreicht.

Wir haben uns dieses Jahr erstmalig entschieden, unseren Hut in den Ring zu werfen und teilzunehmen. Und eine Antwort der Jury liegt vor. Die Kita Heidberg ist nominiert. Anja, Frank und Guy gehen zur Preisverleihung und wir sind gespannt, wie der Abend am 11.9. enden wird.

Nähere Infos über Kita21 finden Sie hier.

Jetzt können auch die Kleinen lesen

Immer wenn wir zeitlich dazu kommen, veröffentlichen wir auf unserer Website den Speiseplan der Kita Heidberg, damit jeder weiss, was es Leckeres zum Mittagessen gibt. Der Plan hängt auch in der Kita aus. Die wichtigsten Personen, die in erster Linie von den leckeren Speisen profitieren (unsere Kinder) können aber noch nicht lesen und müssen demnach den Plan vorgelesen bekommen. Das ist bestimmt frustrierend. Damit die Kleinen nun selber den Plan lesen können, hat Eva einen speziellen Kinderspeiseplan konstruiert. Den können sie nicht nur lesen, sondern sie sehen auch gleich alle Lebensmittel und Zutaten im ursprünglichen Zustand. Der Kinderplan hängt in der Küche und im Eingangsbereich der Kita. Vielleicht schauen Sie gleich mal auf den Fotos nach, was es heute bei uns gab?

IMG_2190 IMG_2191