Kita-Adventskalender: Wie funktioniert der?

Schon vor einigen Jahren haben wir entschlossen, dem Konsumverhalten in der Adventszeit etwas entgegen zu wirken. Deshalb haben wir einen Adventskalender, der nichts mit einem einzelnen Geschenk oder Konsum zu tun hat. Das Ganze funktioniert so:

  • Es werden 24 Säckchen abzüglich der Wochenenden gepackt. Jedes Säckchen enthält eine weihnachtliche Aktivität.
  • Jeden Tag wird das Säckchen des Tages und Lose mit den Namen aller Kinder in den Morgenkreis gebracht.
  • Ein Pädagoge öffnet das Säckchen und verrät, welche Weihnachtsaktivität heute stattfindet.
  • Nun geht es ans Lose ziehen. Die Zahl schwankt zwischen 8 und 15 Kinder, die aufgerufen/gezogen werden und ein erkennbares Zeichen (Sticker, Stempel, etc…) bekommen, das allen anderen Kindern zeigt, dass sie die” Adventskinder des Tages” sind.
  • Die Kinder nehmen aus diesem Angebot vielleicht etwas Gebasteltes mit nach Hause oder auch ein Tütchen Kekse, es sind aber überwiegend Angebote, die eine besondere Aktion im Kita-Alltag darstellen und die für Eltern nicht unbedingt sichtbar sind.
  • Jedes Kind ist im Advent ein- bis zweimal beteiligt.

Adventskalender in der Kita Heidberg

Schon vor einigen Jahren haben wir uns als Team dazu entschlossen, dem Konsumverhalten in der Adventszeit entgegen zu wirken. Deshalb haben wir seitdem einen Adventskalender, der unser Konzept spiegelt und nichts mit einem einzelnen Geschenk oder Konsum zu tun hat.

Es werden 24 Päckchen gepackt und abzüglich der Wochenenden übernimmt jeder Kollege des Elementarbereiches das Packen von etwa zwei Päckchen. Alle Päckchen stehen zu einem Berg gestapelt im Eingangsbereich der Kita. Jeden Tag wird nun das gepackte Päckchen und die Losdose mit den Namen aller Kinder um 9.50 Uhr in den Morgenkreis mitgebracht, der in dieser Zeit von 9.50 Uhr bis 10.00 Uhr für alle Kinder gemeinsam abläuft.

Der Kollege, der das Angebot im Advent begleitet, packt nun den Inhalt des Päckchens aus, das den Kindern einen Hinweis darauf gibt, zu welchem besonderen Weihnachtsangebot sie heute eingeladen werden könnten. Nun geht es ans Lose ziehen. Die Zahl schwankt zwischen 8 und 15 Kindern, die aufgerufen werden und ein erkennbares Zeichen (Kette, Sticker, Stempel..) bekommen, das allen anderen Kindern zeigt, dass das die Adventskinder des jeweiligen Tages sind.

Die Kinder nehmen aus diesem Angebot vielleicht manchmal etwas Gebasteltes mit nach Hause oder auch ein Tütchen Kekse, es sind aber überwiegend Angebote, die eine besondere Aktion im Kita- Alltag darstellen und für Sie nicht unbedingt sichtbar sind.