Milchprojekt der Vorschulkinder

Seit letzten Dienstag beschäftigen sich die Vorschulkinder und Madeleine (Erzieherin) mit dem Thema Milch. Es wurden bisher verschiedene Arten von Milch (Reismilch, Sojamilch, Kuhmilch, Hafermilch) auf Unterschiede in Aussehen, Geruch und Geschmack getestet. Zudem haben die Kinder Hafermilch selbst hergestellt.

Mittwoch und Donnerstag ging es in die nächste Runde und die Kinder haben Butter selbst hergestellt. Um diese genießen zu können, wurden vorab aus einem Quark-Öl-Teig noch ein paar kleine Brötchen gebacken. So konnte die schwer erarbeitete Butter gegessen werden. Das “Abfallprodukt” der Butterherstellung – die Buttermilch – war der perfekte Trinkgenuß dazu.

Kommende Woche geht es weiter.


Unser Mittagessen

Wenn es um unser Mittagessen geht, entstehen bei den Eltern immer mal wieder Fragen, wie sich das Ganze gestaltet. Diese Fragen möchte ich Euch gerne beantworten.

Unsere Großküche kocht ca. 850 Mittagessen jeden Tag und stellt zusätzlich ca. 250 Portionen für selbstkochende Einrichtungen zusammen. Zu den 850 Portionen gehören auch unsere 80. Aufgrund der hohen Anzahl, Organisation und Anlieferung  ist ein gewisser Vorlauf nötig. Daher müssen wir unsere Bestellung ca. 2 Wochen im Voraus an unsere Großküche melden.

Dazu müssen wir wissen, wie viele Kinder die Kita besuchen. Wir erhalten einen Speiseplan mit Angeboten für die jeweilige Woche. Aktuell gibt es 13 verschiedene Speisepläne aus der Großküche die sich dementsprechend wiederholen. In der Regel gibt es 2 – 3 verschiede Auswahlmöglichkeiten an sogenannter Sättigungsbeilage, Gemüse und Soße.

1x in der Woche wird Fisch angeboten, 1x in der Woche Suppe. Anhand dieses Angebotes, den Ernährungsempfehlungen und unseren Beobachtungen in der Kita, suche ich gemeinsam mit Euren Kindern aus, was es zu Essen geben soll. Dazu helfen die Bilder von unsrem Kinder-Speiseplan. Ich stelle die einzelnen Komponenten bildlich dar und lese dann den Kindern vor, was daraus gekocht werden könnte.

Jedes Kind, das mit machen möchte, bekommt einen Stein und kann so seine Stimme abgeben. Auch hier gilt bei uns das Mehrheitsprinzip. 80 Kinder – Geschmäcker nach Ernährungsempfehlung zwei Wochen im Voraus einzeln zu treffen, ist eine große Herausforderung mit der wir uns gerne auseinandersetzen. Jedoch ändert sich der Geschmack hin und wieder und wir sind bemüht, einzelnen Kindern, denen mal gar nichts vom Speiseplan zusagt, eine Alternative zu bieten. Ein komplett anderes Menü ist uns leider nicht möglich. Wie in jedem Betrieb kann es hin und wieder spontane Änderungen geben.

Wisst Ihr eigentlich das eine Portion, der Handflächengröße der betreffenden Person entspricht?  Zu dem Thema Essen gibt es viele interessante Alltagsinformationen, die Einem oft nicht bewusst sind. Sollten mehrere von Euch Interesse an einem Informationsaustausch haben, können wir uns gerne mal einen Nachmittag zum Austausch treffen. Sprecht mich einfach an.

Madeleine

 

Aktuelles von der Baustelle

Liebe Kita Familien,

in der Kita-Baustelle wird weiterhin fleißig gearbeitet.

Die Trocknungsphase in sämtlichen Bereichen beginnt am Ende der Woche. Diese läuft mindestens bis Mitte Januar. Somit freuen wir uns euch mitteilen zu können, dass wir genau im Zeitplan liegen.

Auch in unseren Übergangsräumen geht es zwischen den Jahren weiter. Es werden die Dämmplatten montiert und der Therapieraum wird mit Teppichfliesen ausgestattet.

So können wir mit einem guten Gefühl in den Weihnachtsurlaub starten.

Team Heidberg

Wie geht es weiter?

Liebe Familien der Kita Heidberg,

seit einigen Wochen sind wir nun in den Containern mit Euren Kindern und nach und nach leben wir uns in die neuen Umstände ein. Einiges konnte bisher geschafft werden. Die Toiletten sind auf die Kinder abgestimmt worden, die Spielzeugspenden der anderen Kinderwelt-Kitas sind in den Räumen aufgeteilt und auch eine adventliche Stimmung ist durch kleine Lichter und gebastelter Deko Tag für Tag mehr spürbar. Viele weitere Kleinigkeiten sind in Arbeit.

Der Lärmpegel in den neuen Räumen ist sehr hoch. Kinder und Kollegen sind einer starken Belastung ausgesetzt.

In jeder Gipswand ist bereits ein Lärmschutz eingearbeitet. Um die Belastung weiter zu minimieren, sind Lärmschutzplatten bestellt. Ob der Einbau noch vor der Weihnachtsschließzeit stattfinden kann, hängt vom Lieferzeitpunkt ab. Sobald die Platten geliefert sind, wird umgehend mit der Montage angefangen.

Am Montag wurde eine zusätzliche Wand im Bauraum gezogen, um einen extra Raum zu schaffen. Dieser Raum wird ein Ruhe- und Entspannungsbereich.

Auch die Teppiche für den Therapieraum, das Bücherwunderland, die Puppenstube, den Bauraum und den Ruheraum sind in Auftrag gegeben.

Wir sind alle daran interessiert, es möglichst schnell angenehmer für alle in unserer Übergangskita zu gestalten.

Das gesamte Team (Erzieher, Haustechnik, Geschäftsführung) dankt allen Familien für die Hilsbereitschaft, Unterstüzug und das Verständnis für die besonderen Umstände.

Team Heidberg

Knete aus der Küche

Nach vielen verschieden Rezept versuchen, hat Madeleine nun ein gutes Knetrezept gefunden, dass wir Euch weiter empfehlen können. Man nehme:

  • 160g Mehl
  • 55g Salz
  • 2TL Backpulver
  • 15ml Pflanzenöl
  • 220ml Wasser
  • ggf. Lebensmittelfarbe, Glitzer

Alles in einen Topf geben und unter rühren erwärmen. Auch wenn zuerst der Eindruck entsteht, es ist viel zu dünn… nicht aufgeben. Nach kurzer Zeit wird die Mass fest. Nach dem erkalten habt Ihr eine super Knete, die sich luftdicht verschlossen auch länger hält. Sollte die Knete einmal zu weich sein, einfach etwas Mehl unterkneten. Viel Spaß!

Vom Korn zur Pizza

Heute haben einige Kinder mit Madeleine unser Getreide geerntet. Das Korn wurde gedroschen, gemahlen und mit einigen Zutaten zu einem leckeren Pizzateig verarbeitet.

IMG_5854 IMG_5864 IMG_5870 IMG_5876 IMG_5880

Belag nach Wahl.

IMG_5882 IMG_5885

Frank hat danach die Pizzen im Lehmofen gebacken.

IMG_5889IMG_5891

Trotz des herbstlichen Wetters konnten alle Kinder Ihre Pizza im Garten genießen.

Kartoffelgedicht

Seit der Projektwoche der Vorschulkinder rund um die Kartoffel, üben die Kinder das Kartoffelgedicht.

Nun wird es Zeit für eine Hörprobe:

 

Hier nochmal zum mitmachen:

10 Kartoffeln klein und groß
fanden sich famos,
sie wollten auf dem Teller landen,
weil sie sich so lecker fanden.

Die Erste liebte Zwiebeln und Speck
und ging als Bratkartoffeln weg.

Apfelmus war Favorit der Zweiten,
sie ließ sich als Kartoffelpuffer zubereiten.

Ketschup und Mayo liebte die Dritte
und so endete sie als Pommesfritte.

Die Vierte verwandelte sich, juch hei,
in einen lecken Kartoffelbrei.

Die Fünfte,  oh wie lecker, landete als
Kartoffelstärke beim Bäcker.

Kartoffel Nummer Sechs wurde zu
Kartoffelchips gehext.

Rüben liebte Nummer Sieben.
und ist so in der Suppe geblieben.

Aus Kartoffel Nummer Acht,
wurde ein Kartoffelknödel gemacht.

In leckerer Soße landete Nummer Neun,
da werden sich die Kinder freuen.

Im Auflauf liegt müde Kartoffel Nummer Zehn,
das werdet ihr sicher verstehn.