Mittagessen heute

Endlich war es wieder soweit. Heute haben wir unseren Pizza-Ofen im Garten angeschmissen, auf 500 Grad gebracht und Pizzen für unsere Kinder gebacken, die natürlich gleich draußen im Garten verspeist wurden. Dazu haben wir etwas Reggae-Musik serviert.

Regelbetrieb ab 6.8.2020

Liebe Kita-Eltern, wir hoffen, Ihr hattet gute und erholsame Urlaubstage mit Euren Kindern oder genießt diese gerade noch ausgiebig!

Am 6.08.2020 kehren die Hamburger Kitas zum Normalbetrieb zurück. Wir natürlich auch. Das bedeutet, dass wir wieder alle Kinder entsprechend ihres Kita-Gutscheines im Rahmen unserer alten Öffnungszeiten (täglich von 7:00 bis 17:30 Uhr) betreuen. Also so, wie vor dem 16.03.2020 auch. Kinderwelt Hamburg e.V. wird im August wieder die Elternbeiträge laut Kita-Gutschein einziehen, aber nicht für den ganzen Monat, sondern nur anteilig für die August-Tage ab dem 6.8.2020.

Die Hygiene- und Pandemie-Auflagen bleiben für die Kitas bestehen. Da wir nach den Hamburger Sommerferien und aufgrund der Aufhebung des eingeschränkten Kitabetriebes wieder deutlich mehr Kinder im Haus haben werden, sind wir dringend auf Eure Mithilfe angewiesen – insbesondere, was die Abstandsregelung unter Erwachsenen betrifft. Bitte achtet daher auf Folgendes:

  • Plant bitte vorsichtshalber etwas mehr Zeit für das Bringen und Abholen Eurer Kinder ein. Wenn die Garderobe voll ist und kein Abstand von 1,5m zu anderen Eltern möglich ist, dann bitte vor der Eingangstür der Kita einen Augenblick warten. Personen in der Garderobe beeilen sich bitte etwas, damit die Wartezeit überschaubar bleibt.
  • Bitte achtet darauf, dass nur eine Person Euer Kind abholt und die Kita betritt. Wenn z. B. Oma und Opa kommen, um das Enkelkind abzuholen, dann knobeln die beiden vor der Eingangstür aus, der draußen wartet und wer herein kommt :-)
  • Bitte weiterhin eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen – auch auf dem Außengelände
  • Weitere Auflagen und Hinweise enthält dieser Elternbrief, den die Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration kürzlich herausgegeben hat. Bitte unbedingt lesen.

Wir freuen uns darauf, Euch alle wiederzusehen!

Neu in der Kita Heidberg

Wir haben mit Manuela eine fleißige ehrenamtliche Helferin, die uns ab sofort einmal im Monat besucht, um uns handwerklich zu unterstützen. Vergangenen Montag ging es mit dem Stelzenhaus los. Es bekommt einen neuen Anstrich und die Kinder haben Manuela natürlich sehr genau zugesehen und Wünsche geäußert. Liebe Manuela, herzlichen Dank für Dein Engagement. Wir freuen uns sehr, dass Du uns gefunden hast :-)

Fortführung des eingeschränkten Regelbetriebes

Wir haben gestern in der Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration angerufen und nachgefragt, wann die eingeschränkte Regelbetreuung in Hamburg eingestellt wird. Antwort: Vermutlich Ende der Hamburger Sommerferien.

Damit gilt für Hamburg weiterhin die Regelung:

  • Kita-Kinder dürfen mindestens an 3 Tagen in der Woche ihre Kita besuchen für mindestens 20 Stunden. Einen Anspruch auf eine tägliche Kita-Betreuung besteht nicht.
  • Öffnungszeiten können eingeschränkt werden
  • die Behörde übernimmt weiterhin die Elternbeiträge
  • auch wenn die Behörde zahlt, müssen Eltern einen gültigen Betreuungsgutschein haben

In der Kita Heidberg wird sich vorerst nichts ändern. Wir verzichten weiterhin darauf, die Betreuungstage einzuschränken und freuen uns, Eure Kinder täglich begrüßen zu dürfen. Die Betreuung findet täglich in der Zeit von 7:15 bis 15:30 Uhr statt. Da unsere „frühen“ und „späten“ Dienste nur einfach besetzt sind, möchten wir gerne weiterhin wissen, welche Kinder eine Betreuung vor 8 Uhr und nach 15 Uhr benötigen, damit wir ggf. das Personal aufstocken können. Vielen lieben Dank, dass das bislang so zuverlässig und unproblematisch klappt!

Wir hoffen sehr darauf, dass wir wieder normale Verhältnisse erleben werden, wenn das neue Schul- und Kita-Jahr nach den Ferien beginnt. Wir planen dann, wieder von 7 bis 17:30 Uhr zu öffnen und wieder zusätzliche Betreuungszeiten anzubieten. Wer z.B. einen 5-Stunden-Platz für sein Kind nutzt und eine tägliche Betreuungsstunde dazu buchen möchte, kann dies nach den Sommerferien wieder tun.

Bislang keine Neuigkeiten

Die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration hat uns noch nicht mitgeteilt, wann der Regelbetrieb in den Hamburger Kita wieder stattfinden soll. Es heißt weiterhin: “Der Zeitpunkt für die vollständige Aufnahme des Regelbetriebs wird in Abhängigkeit vom weiteren Infektionsgeschehen und der pandemischen Situation bewertet und steht noch nicht fest.” 

Um Familien finanziell zu entlasten, kommt die Stadt auch in der nächsten Zeit für die Elternbeiträge auf. Um unsere Arbeit weiterhin finanzieren zu können (u.a. das Essen in Bioqualität), sind wir auf die zusätzlichen Einnahmen – auf die Snackpauschale und Förderbeiträge angewiesen. Diese freiwilligen Beträge möchten wir ab dem 1.07.2020 wieder monatlich einziehen und bitten um Verständnis.

Folge 90: 2 Minuten Biounterricht

 

 

Mia und Woudi lassen uns noch einmal an ihrem Familiengeschehen teilhaben und zeigen uns, wie ihre Küken vor einigen Wochen auf die Welt gekommen sind. Dabei stimmt es gar nicht, dass die Meisenbabys ganz alleine die Eierschale durchbrechen müssen. Mia und Woudi helfen den Kleinen tatkräftig mit. Nach der Arbeit wird die Eierschale verspeist oder nach draußen gebracht. Aber, schaut doch einfach selbst, wie das funktioniert. Wir wünschen Euch ein tolles Wochenende!

Folge 85: Eigene Kräcker

 

 

Äußerst lecker waren die Kräcker, die Hannah während der Notbetreuung mit den Kindern gebacken hat. Für die Kinder, die nicht dabei waren, hat sie Fotos gemacht und das Rezept aufgeschrieben. Hier ist es. Wir wünschen Euch guten Appetit!

Folge 84: Einen Arbeitstag in 3 Minuten

 

 

Genau um 6:59 Uhr legten die Beiden los und um 18:31 Uhr war Feierabend. Mia und Woudi brauchten nur einen Arbeitstag, um ihr Nest am 8.4.2020 zu bauen und anschließend hatten sie bestimmt “Rücken” oder zumindest einen ordentlichen Kohlmeisenmuskelkater. So ganz zufrieden waren die beiden Meisen aber nicht. Vielleicht haben sie anschließend mit einem Innenarchitekten oder Innenausstatter gesprochen. Jedenfalls wurde an den Folgetagen noch Einiges nachgebessert und das Nest gemütlich hergerichtet.  

Den Nestbauarbeitstag haben wir nun in 3 Minuten zusammengefasst: