Positive Nachrichten

Liebe Kita-Eltern, in diesem Artikel stehen positive Nachrichten. Es lohnt sich demnach, den ganzen Text zu lesen :-)

Zum einen sind die Auflagen der Stadt inzwischen so zurück genommen worden, dass wir zu unserem alten pädagogischen Konzept zurückkehren dürfen. Die blauen, grünen und gelben Bereiche in unserem Haus sind bald Geschichte und die Kinder dürfen sich wieder untereinander begegnen.

Zum anderen hat der Hamburger Senat gestern verkündet, dass die erweiterte Notbetreuung eingestellt wird und ab Donnerstag (18.06.2020) ein eingeschränkter Regelbetrieb in den Hamburger Kitas stattfinden soll.

Was ist damit gemeint und was bedeutet das konkret für die Kita Heidberg?

  • Bis diesen Freitag betreuen wir die angemeldeten Kinder weiterhin in den farbigen Bereichen. Freitag Mittag bauen wir um, so dass ab kommenden Montag Vieles so abläuft, wie früher. Es gibt nur noch einen Eingangsbereich, eine Garderobe für die Elementarkinder, Mahlzeiten stellen wir zur Verfügung … und wir arbeiten nach dem offenen Konzept. 
  • Bis Mittwoch (17.06.2020) gilt die erweiterte Notbetreuung und wir betreuen die angemeldeten Kinder. Ab Donnerstag (18.06.2020) dürfen alle Kinder wieder unsere Kita besuchen. Hier gibt es keine Personeneinschränkungen. Es dürfen wirklich alle Elementar- und Krippenkinder kommen.

Was steckt hinter der Einschränkung, wenn die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration von einem „eingeschränkten Regelbetrieb“ spricht? Die Behörde vermutet, dass viele Kinder, die seit Wochen zu Hause und nicht in der Kita waren, eine erneute Eingewöhnungszeit brauchen und dass sich das Erzieherpersonal verstärkt um diese Kinder kümmern muss. Um hierfür Zeit zu finden, können die Kitas die wöchentliche Betreuungszeit einschränken. Jedes Kind hat ab dem 18.06.2020 einen gesetzlichen Mindestanspruch von 3 Betreuungstagen ( = mindestens 20 Wochenstunden). Weiterhin übernimmt die Stadt dafür die Kosten. Elternbeiträge entstehen erst wieder, wenn die Behörde die Einschränkung zurück nimmt.

Von dieser Regelung werden wir in der Kita Heidberg keinen Gebrauch machen. Der Aufwand, mit allen Eltern 3 Betreuungstage und Zeitfenster abzusprechen, ist zeitintensiv und diese Zeit können wir besser nutzen. Auch sind wir optimistisch, dass sehr viele Kinder gut ankommen werden und wir nicht viele “Wiedereingewöhnungen” leisten müssen. 

Das bedeutet, dass Ihr Eure Kinder ab dem 18.06.2020 täglich bringen könnt. Eine Anmeldung benötigen wir von Euch nicht. Damit in der Kernbetreuungszeit möglichst viele Kollegen anwesend sind und Eure Kinder begleiten können (vor allem die Kinder, die etwas mehr „Umsorgung“ brauchen) möchten wir solange der Regelbetrieb eingeschränkt ist, an unseren reduzierten Öffnungszeiten festhalten. Wir haben täglich von 7:15 bis 15.30 Uhr geöffnet.

Eine Information bis kommenden Montag brauchen wir von Euch nur, wenn Ihr ab dem 18.06.2020 vor 8:00 Uhr Eure Kinder bringen und/oder nach 15:00 Uhr abholen müsst (gern per Mail oder kurze Nachricht auf unserem AB) Wie früher gilt die Regelung, dass alle Kinder bis spätestens 9:15 Uhr gebracht werden sollen. Abholen könnt Ihr Eure Kinder ab 13:00 Uhr (nach dem Mittagessen).

Zum Schluss ein paar Bitten und Hinweise:

  • Bitte unbedingt in dieser Woche alle Sachen aus den Garderobe mitnehmen, wenn Euer Kind das letzte Mal bei uns war
  • Die Garderobenbeschriftungen (wer hat wo sein Fach) werden am Montag vereinzelt fehlen. Und wenn Garderoben umziehen, gibt es erfahrungsgemäß immer ein kleines bis größeres Durcheinander. Wir bitten um Verständnis.
  • Eltern / Besucher der Kita tragen bitte weiterhin eine Nasen-Mund-Bedeckung (auch über den 18.06.2020 hinaus)
  • Auch die Abstandsregelung unter Erwachsenen (1,5m) gilt weiterhin. Bitte achtet insbesondere darauf, wenn Ihr Euch in der großen Garderobe aufhaltet.
  • Seid weiterhin so gut und haltet Euch nur kurz in der Räumen der Kita auf. Keine Flurrunde drehen, keine Klönschnacks, den Kindern bitte nichts vorlesen, nicht in das Kinderrestaurant gehen. Bitte verabschiedet Euch zügig von Euren Kindern und übergebt die Kinder den Kollegen im Eingangsbereich, so wie in den letzten Tagen auch. Das hat gut geklappt. Gleiches gilt für das Abholen der Kinder. Bitte sagt den Kollegen im Eingangsbereich Bescheid. Wir bringen/schicken dann die Kinder zu Euch. Die Krippe ist die Ausnahme. Hier holt Ihr – wie sonst auch – direkt Eure Kinder ab.
  • Bitte bringt Eure Kinder nicht mit Erkrankungs-/Erkältungssymptomen in die Kita. Klar, eine leichte Kinderschnupfnase wird normalerweise von uns geduldet. Aber in der derzeitigen Situation möchten wir sehr vorsichtig sein – zum Schutz anderer Kinder und des Teams. Auch hierfür bitten wir um Euer Verständnis. Damit die Ausweitung der Betreuung gelingen kann gilt bzgl. Umgang mit Krankheitsfällen bei Kindern wie bisher: 24 Stunden fieberfrei, 48 Stunden ohne Durchfall/Erbrechen. Erst dann dürfen die lieben Kleinen wieder in die Kita.

Fehlt eine Information? Haben wir aus Eurer Sicht etwas vergessen?

Wer noch etwas weiterlesen mag, findet hier die Stellungnahme des LEA zur Kita-Öffnung (Landeselternausschuss Kindertagesbetreuung Hamburg).

Viele Grüße, allen einen schönen Feierabend und einen guten Schlaf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.