Naturkunst

Heute sind die Krippies Elina, Ibrahim, Fabio und Kerstin mit Katharina durch den Garten gestreift und geschaut, welche Farben und Formen sie finden können. Neben Sand, verschiedenen Pflanzen, Laubblättern, Steinen und Kreideresten, wurde auch eine kleine Fledermaus aus Plastikfolie gefunden und in die Kunstwerke eingebunden. Mit der Hilfe von Jette, Yvonne, Liam, Elin und Mila entstanden wundervolle Naturbilder, die ihr ab morgen, wenn der Kleister getrocknet ist, auf dem Flur bestaunen könnt.

 

Neu und individuell

Durch den Wasserschaden sind leider unsere Kochschürzen für die Kinder verloren gegangen. Statt Neue zu kaufen, hat uns Hannah (Pädagogin) welche genäht und mit dem Namen der Kita bestickt. Wir finden, sie sehen richtig schick aus. Herzlichen Dank und liebe Grüße über diesen Weg an Hannah.

Unser Mittagessen

Wenn es um unser Mittagessen geht, entstehen bei den Eltern immer mal wieder Fragen, wie sich das Ganze gestaltet. Diese Fragen möchte ich Euch gerne beantworten.

Unsere Großküche kocht ca. 850 Mittagessen jeden Tag und stellt zusätzlich ca. 250 Portionen für selbstkochende Einrichtungen zusammen. Zu den 850 Portionen gehören auch unsere 80. Aufgrund der hohen Anzahl, Organisation und Anlieferung  ist ein gewisser Vorlauf nötig. Daher müssen wir unsere Bestellung ca. 2 Wochen im Voraus an unsere Großküche melden.

Dazu müssen wir wissen, wie viele Kinder die Kita besuchen. Wir erhalten einen Speiseplan mit Angeboten für die jeweilige Woche. Aktuell gibt es 13 verschiedene Speisepläne aus der Großküche die sich dementsprechend wiederholen. In der Regel gibt es 2 – 3 verschiede Auswahlmöglichkeiten an sogenannter Sättigungsbeilage, Gemüse und Soße.

1x in der Woche wird Fisch angeboten, 1x in der Woche Suppe. Anhand dieses Angebotes, den Ernährungsempfehlungen und unseren Beobachtungen in der Kita, suche ich gemeinsam mit Euren Kindern aus, was es zu Essen geben soll. Dazu helfen die Bilder von unsrem Kinder-Speiseplan. Ich stelle die einzelnen Komponenten bildlich dar und lese dann den Kindern vor, was daraus gekocht werden könnte.

Jedes Kind, das mit machen möchte, bekommt einen Stein und kann so seine Stimme abgeben. Auch hier gilt bei uns das Mehrheitsprinzip. 80 Kinder – Geschmäcker nach Ernährungsempfehlung zwei Wochen im Voraus einzeln zu treffen, ist eine große Herausforderung mit der wir uns gerne auseinandersetzen. Jedoch ändert sich der Geschmack hin und wieder und wir sind bemüht, einzelnen Kindern, denen mal gar nichts vom Speiseplan zusagt, eine Alternative zu bieten. Ein komplett anderes Menü ist uns leider nicht möglich. Wie in jedem Betrieb kann es hin und wieder spontane Änderungen geben.

Wisst Ihr eigentlich das eine Portion, der Handflächengröße der betreffenden Person entspricht?  Zu dem Thema Essen gibt es viele interessante Alltagsinformationen, die Einem oft nicht bewusst sind. Sollten mehrere von Euch Interesse an einem Informationsaustausch haben, können wir uns gerne mal einen Nachmittag zum Austausch treffen. Sprecht mich einfach an.

Madeleine

 

Lehm verbindet

“Lehm verbindet” damit meinen wir nicht nur, dass Kinder mit Lehm verschiedene Materialien verbinden und zusammenkleben können sondern auch, dass wir mit Lehmarbeiten verschiedene Kinder zusammenbringen können. Gestern haben unsere Vorschulkinder mit den Vorschulkindern aus der Grundschule am Heidberg gemeinsam mit Lehm experimentiert und gespielt. Sie haben nicht nur Einiges gelernt, sondern sich vor allem auf dem Gelände der Schule kennengelernt. Schließlich sehen sich die Kinder in einigen Wochen wieder, wenn sie zusammen die erste Klasse besuchen. Und wie wir ja wissen, erleichtern wir den Kinder die Einschulung, wenn sie untereinander bekannt sind.

“Handkäs`mit Mussig”

Heute war es soweit, wir haben eine typisch hessische Spezialität kreiert:

“Handkäs mit Mussig”, wie das in Frankfurt am Main, Frank´s Heimatstadt so schön heißt. Auf die Idee gekommen, sind einige Kinder als Frank von seiner Oma erzählt hat. Sie hat  ihn damals auf den Geschmack gebracht, obwohl er den “Handkäs`” eigentlich nicht probieren wollte. Der riecht im rohen Zustand nicht so lecker. Diese Erfahrung haben die Kinder heute am Anfang unserer Aktion ebenfalls gemacht. Mit den richtigen Zutaten, wie Zwiebeln, Kümmel, Essig, Öl und Pfeffer ändert sich der Geruch und der Geschmack geht dann in die richtige Richtung. So war das bei Frank vor 50!!! Jahren auch. Jetzt muss die hessische Spezialität noch zwei Tage in der Sonne reifen und am Freitag heißt es:  “Nix verdrebbelt, nix veschiit, guden Abbedid.”

Die Handkässpezialisten waren heute: Malte, Leon, Justus (ihm hat es bis jetzt am besten geschmeckt), Liam, Timo, Claas und Mika.

Das Rezept kann übrigens jederzeit bei Frank (Erzieher) erfragt werden.

Blohm + Voss

Gestern ging es bei uns zu, wie bei Blohm + Voss. Melina, Jaron und viele Kinder waren damit beschäftigt, Schiffe zu entwerfen, zu bauen und anschließend im Garten auszuprobieren. Einfach schön zu beobachten, wie viel Spass die Kinder dabei hatten und das Wetter spielte wie in den letzten Tagen auch mit.

Ab sofort darf gewettet werden!

In wenigen Wochen ist es soweit und die Fußball-WM beginnt. Sicher fiebern auch hier in der Kita wieder viele Kinder, Eltern und Mitarbeiter mit. Auch für diese WM haben wir ein kleines Tipp-Spiel für Euch vorbereitet. Hierzu müsst Ihr in den Fußball im rechten Bereich dieser Website klicken. Natürlich gibt es auch dieses Mal wieder etwas zu gewinnen :-)

Zuviel Zeit solltet Ihr Euch nicht lassen. Unser Online-Wettbüro nimmt bis Freitag (22.06.2018, 12:00 Uhr) Tipps entgegen.

Viel Spass!

Wie wird man zum Trendsetter?

Michelle (4 Jahre) hat ein kreisförmiges Bild gemalt und im Vorbeigehen sagte Claudia (Pädagogin) zu ihr: “Das sieht ja aus, wie eine tolle Waschmaschine!” Über diese Bemerkung hat Michelle kurz nachgedacht, und dann ging so richtig die Post ab. Nicht nur sie, auch andere Kinder im Atelier fingen an, Waschmaschinen zu entwerfen und zu gestalten. Und in der letzten Woche ist Claudia von weiteren Kindern gefragt worden, ob sie nicht ein “Waschmaschinenangebot” mit ihnen machen könnte. Claudia hat nicht geahnt, dass sie durch so eine Bemerkung zum Trendsetter wurde.

 

Die Kinderküche ist eröffnet

Am 4. Mai wurde unsere Kinderküche feierlich eröffnet und zum bespielen frei gegeben. Sie ist im Kinderrestaurant der Kita Heidberg untergebracht und wurde von Madeleine zusammen mit einigen Kindern geplant und eingerichtet. Gerade vor und nach den Mahlzeiten ist die Kinderküche inzwischen ein sehr beliebter Spielort und wird gut von den Kindern angenommen. Die Zutaten, die in der Küche verkocht werden, werden übrigens vorher im Paradise Market – dem Kaufmannsladen im Flur der Kita – eingekauft.

Die Presse darf auch nicht

Unsere Vorschulkinder hatten eine prima Idee. Heute um 11:00 Uhr haben sie eine Kunstausstellung im Vorschulraum feierlich eröffnet. Und zwar mit allem, was dazu gehört: Eingangsbereich mit Kasse, Eintrittskarten, Hinweisschilder und selbstverständlich jede Menge tolle Kunstobjekte zum betrachten und staunen.

Da Fotografieren laut der Kinder strengstens verboten ist (Schutz der Urheberrechte), habe ich angefragt, ob sie für mich als “Pressevertreter” – als Vertreter unserer Internetredaktion – wenigstens eine Ausnahme machen würden. Die Anfrage wurde kategorisch abgelehnt. Von daher gibt es an dieser Stelle nur Aufnahmen vom Außenbereich der Ausstellung. Der Besuch hat sich übrigens sehr gelohnt und die Ausstellung ist bis heute Abend für interessierte Eltern geöffnet.

Kunst aus Sand

Für diese großartige Kunst brauchten unsere Kinder lediglich etwas Sand aus dem Garten, Farbe und doppelseitiges Klebeband. Frank hat den Kindern heute gezeigt, wie es geht und auf Wunsch bestimmte Dinge vorgezeichnet.

Wir haben es geschafft!

Liebe Kinder und Kita-Eltern

Herzlich willkommen zurück in der Kindertagesstätte Heidberg! Ab morgen betreuen wir alle Kinder in den Räumen der alten Kita. Die Container werden zurück gebaut und ab kommenden Mittwoch abgeholt. Der Parkplatz steht Euch damit auch wieder in Kürze zur Verfügung.

Vielen Dank für Eure Hilfe. Da am Freitag relativ wenige Kinder in der Kita waren, konnten wir ab Freitag und bis Sonntagabend einige Umzugskartons schleppen und die Kita einrichten. Die restlichen Umzugskartons werden wir in dieser Woche und zum Teil mit Hilfe der Kinder auspacken und einsortieren.

Es geht zurück in die Kita Heidberg

Liebe Kita-Eltern, das Warten hat ein Ende! Unsere Kita ist hergestellt und wir können den Betrieb wieder aufnehmen. Ab Montag, den 9.04.2018 findet die Kinderbetreuung wieder in unserem „alten Zuhause“ statt. Wie gewohnt in der Zeit zwischen 7:00 und 17:30 Uhr.

In den Tagen davor – vor allem am Freitag, den 6.04.2018 und am Samstag – ist Einiges zu tun. Um den berufstätigen Eltern entgegen zu kommen, haben wir uns wieder dazu entschieden, die Kita nicht zu schließen und den Umzug während des laufenden Betriebes hinzubekommen. Eine große Hilfe wäre es für uns, wenn Ihr Folgendes prüfen und beachten könntet:

  • Sofern Großeltern am Freitag, den 6.04.2018 zur Verfügung stehen oder sich Kinder miteinander verabreden können oder es eine weitere Betreuungsmöglichkeit für Euer Kind gibt, bitten wir Euch, diese Möglichkeiten zu nutzen. Bitte sagt uns Bescheid, wenn Euer Kind nicht kommen sollte. Für uns wäre es ein Vorteil, wenn wir möglichst viele Erzieher zur Verfügung hätten, die wissen, wo was stehen soll und Zeit haben, die Räume einzurichten bzw. das Umzugsunternehmen einzuweisen.
  • Außerdem möchten wir Euch bitten, an dem Freitag und bitte zur Sicherheit auch noch am Montag, den 9.04.2018 Euren Kindern ein kleines Frühstück mitzugeben. Für Getränke und Mittagessen sorgen wir. Unsere Küche muss natürlich auch umziehen und so gehen wir auf Nummer sicher, falls es zu Verzögerungen kommt.
  • Bitte wirklich alle Sachen Eurer Kindern spätestens am Freitag mit nach Hause zu nehmen bzw. schon am Donnerstag, wenn Eure Kinder am Freitag nicht kommen (Hausschuhe, Regensachen, Gummistiefel, Gemaltes aus den Eigentumsfächern, Ersatzkleidung…), damit im Umzugsdurcheinander keine Kostbarkeiten abhanden kommen.

Wir bitten um Verständnis, dass in den ersten Tagen nicht alles komplett fertig eingerichtet sein wird. Zum Beispiel werden wir vorerst den Nassraum nicht benutzen können, weil dort die Fliesenarbeiten nicht abgeschlossen sind. Außerdem haben wir uns entschieden, unsere Kita an einigen Stellen nach und nach neu einzurichten, um sie hoffentlich noch etwas attraktiver für „unsere“ Kinder zu gestalten.

Herzlichen Dank!

Wir wünschen Euch erholsame Ostertage und eine schöne Zeit!

Veranstaltungshinweis

Wer sich unsere Zukunftsschule in Ohlsdorf einmal ansehen möchte und sich vor allem für Bücher interessiert, ist herzlich willkommen. BOOK ALARM ist ein Veranstaltungsformat für junge Leser und Leserinnen, die Spaß am Lesen und Vorlesen haben. Es soll als „Fest des Lesens“ verstanden werden und als Fun-Event!

Neues von der Baustelle

Der neue Estrichfußboden ist mittlerweile ausgehärtet. Zurzeit werden die Fliesen gelegt, die Linoleumböden verlegt und die Maler sind dabei, die ersten Räume zu streichen. Außerdem wurden in den letzten Tagen ein paar Umbauten vorgenommen. Zum Beispiel können wir in Zukunft aus unseren beiden relativ kleinen Werkstätten (Atelier und Holzwerkstatt) je nach Tagesbedarf einen großen Raum schaffen durch eine große Flügeltür und unsere Puppenstube bekommt eine neue Eingangstür, die sich beim Windfang zum Garten hin befinden wird. Diese Maßnahme sorgt für etwas Beruhigung, so dass unsere Kleinen bei ihrem wohlverdienten Mittagsschläfchen weniger gestört werden.