Kita-Adventskalender: Wie funktioniert der?

Schon vor einigen Jahren haben wir entschlossen, dem Konsumverhalten in der Adventszeit etwas entgegen zu wirken. Deshalb haben wir einen Adventskalender, der nichts mit einem einzelnen Geschenk oder Konsum zu tun hat. Das Ganze funktioniert so:

  • Es werden 24 Säckchen abzüglich der Wochenenden gepackt. Jedes Säckchen enthält eine weihnachtliche Aktivität.
  • Jeden Tag wird das Säckchen des Tages und Lose mit den Namen aller Kinder in den Morgenkreis gebracht.
  • Ein Pädagoge öffnet das Säckchen und verrät, welche Weihnachtsaktivität heute stattfindet.
  • Nun geht es ans Lose ziehen. Die Zahl schwankt zwischen 8 und 15 Kinder, die aufgerufen/gezogen werden und ein erkennbares Zeichen (Sticker, Stempel, etc…) bekommen, das allen anderen Kindern zeigt, dass sie die” Adventskinder des Tages” sind.
  • Die Kinder nehmen aus diesem Angebot vielleicht etwas Gebasteltes mit nach Hause oder auch ein Tütchen Kekse, es sind aber überwiegend Angebote, die eine besondere Aktion im Kita-Alltag darstellen und die für Eltern nicht unbedingt sichtbar sind.
  • Jedes Kind ist im Advent ein- bis zweimal beteiligt.

Weihnachtszeit

Wir haben uns für die Adventszeit wieder vorgenommen, eine Pause von dem normalen Kita-Alltag einzulegen. Das bedeutet, dass wir uns während der Lichterzeit viel Raum für Spontanes lassen möchten und mit den Kindern eine weihnachtliche Zeit begehen wollen, die den Kindern und uns die Möglichkeit der besinnlichen Stille geben kann. Wir bitten um Verständnis, wenn wir in der Weihnachtszeit unsere Aktivitäten und Angebote nicht an der Tafel im Eingangsbereich ankündigen werden. Der Morgenkreis findet statt und wir werden in der Zeit von 9.50 Uhr bis 10.00 Uhr jeden Tag im Advent ein Säckchen auspacken, in dem eine “besondere Aktivität” versteckt ist. Wir wünschen allen eine besinnliche Adventszeit!

Terminübersicht 2019

Wir haben unseren Team-/Klausurtag am 9.11.2018 genutzt, um das kommende Jahr zu planen und Verantwortlichkeiten in unserem Kita-Team festzulegen. Die Terminübersicht für das Jahr 2019 verteilen wir ab sofort und ist zudem hier zu finden.

Über die ElternvertreterInnen haben wir erfahren, dass es einige Eltern gibt, die sich zeitweise am Geschehen in der Kita beteiligen und zur Förderung „unserer“ Kinder beitragen möchten. Hierzu laden wir Euch herzlich ein. Bitte sprecht uns an, wenn Ihr eine Idee habt. In den letzten Jahren hatten wir immer wieder sehr engagierte Eltern, die insbesondere in der Angebotszeit ihr Know-How eingebracht haben. Einen „Tischler-Papa“, der mit den Kindern in der Holzwerkstatt gearbeitet hat, einen „Elektriker-Vater“, der den Kindern anschaulich vermitteln konnte, weshalb sie achtsam mit Strom umgehen müssen und warum dieser gefährlich ist, eine Architektin und eine Journalistin, die über ihre Arbeiten berichtet haben, Eltern „aus einer anderen Kultur“, die von den Besonderheiten in ihren Geburtsländern erzählt haben …

Die Kinder profitieren sehr hiervon und wir sind offen für Vieles :-) Ein afrikanisches Sprichwort besagt, „um ein Kind zu erziehen, braucht es ein ganzes Dorf“. Dieses Dorf kann die Kita-Heidberg gerne sein!

Bei der Durchsicht der Termine für das kommende Jahr werdet Ihr feststellen, dass wir keine Spielzeugtage angegeben haben. Wir haben in diesem Jahr beobachtet, dass bei vielen Kindern, Eltern aber auch Mitarbeitern die Freude nachgelassen hat und dass die Spielzeugtage oft als Belastung empfunden wurden und ein immer größeres Gewicht erhalten haben. Wir werden 2019 die herkömmlichen Spielzeugtage nicht anbieten, aber aufmerksam beobachten, welche Interessen Eure Kinder zeigen. So wird es vielleicht einen Tausch- oder Sammelkarten-Tag geben, wenn bestimmte Karten angesagt sind oder die Puppen bekommen einen spontanen Besuchstag, wenn Kinder z.B. in den Morgenkreisen von ihnen erzählen usw.

Für die Veränderung bitten wir um Verständnis.

Weitere Objekte

Die weichen roten Bausteine aus dem Bauraum sind gerade sehr beliebt und täglich entstehen neue interessante Bauwerke, wie dieses zum Beispiel. Was uns das Bauwerk heute am Montag nach dem Wochenende tiefenpsychologisch sagen soll, wissen wir nicht genau. Vielleicht, “wir wollen heute auf keinen Fall rausgehen” oder “wir wollen das dunkle Schmuddelwetter nicht mehr sehen” …?

Snack zwischendurch

Eigentlich war das Mittagessen letzten Donnertag ganz ok :-) Trotzdem gab es kurze Zeit später noch eine Stärkung am Feuer…

 

Kartoffelprojekt

Vor einigen Tagen führten Melina und Madeleine unsere Vorschulkinder durch das Kartoffelprojekt. Die Kinder beschäftigten sich u.a. mit verschiedenen Kartoffelsorten, ernteten in unserem Gemüsegarten und bereiteten aus der Kartoffelernte leckere Gerichte zu. Und auch ein kleines Gedicht wurde einstudiert.

Lichterfest

Vielen Dank fürs Kommen und für die netten Rückmeldungen!

Sehr gut Claas!

Claas hat eben einen neuen Kran entworfen und seine Idee mit den Bausteinen aus dem Bauzimmer umgesetzt. Wir finden diesen sehr gelungen und hoffen, dass er später in die Serienproduktion geht.

Fußball

Am 26.10.2018 hat Claudia mit den Kindern ein Fußballturnier veranstaltet. Zur Zeit der Fußball-WM haben die Kinder fleißig dafür trainiert und sich ein Turnier gewünscht, bei
dem sie gegen die Eltern spielen, wie früher auch öfter beim Sommerfest. Insgesamt waren 20 Kinder, davon auch einige ehemalige, die bereits zur Schule gehen, da.

Viele Eltern haben sich aktiv am Spiel beteiligt oder die Kinder von der “Zuschauertribüne” aus angefeuert. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Die Kinder haben in 3 Gruppen gespielt, davon haben sie 2 Spiele gewonnen. Ein Spiel ging unentschieden aus (4 zu 4). Am Schluss gab es für alle Kinder eine kleine Medaille und eine Überraschung.

Achtung Terminverschiebung

Da in der benachbarten Grundschule am Heidberg ebenfalls am 22.11.2018 ein Elternabend über das Thema Vorschularbeitet stattfindet, verschieben wir unseren Elternabend auf den 27.11.2018. So haben interessierte Eltern aus unserer Kita die Möglichkeit, sich beide Veranstaltungen anzuschauen. Es geht dabei um die Kinder, die nach den Sommerferien 2019 entweder weiterhin die Kita oder eine Vorschulklasse besuchen sollen. Wir wünschen Euch interessante Veranstaltungen.

Baumentdecker-Sets

Wir haben an einem kleinen Ausschreiben der Sparda-Bank und des WWF teilgenommen. Es ging dabei um den Schutz der Natur. Vor ein paar Tagen kam die freudige Nachricht, dass wir gewonnen haben. Heute durften wir unseren Gewinn abholen, nämlich zwei Ausstattungspakete mit Büchern, Spielen, Anleitungen für Experimente, Lupen …, um einheimische Bäume spielerisch erkunden und entdecken zu können. Vielen Dank an die Sparda-Bank und den WWF.

naturART

Unsere Vorschulkinder sind in dieser Woche mit Frank künstlerisch unterwegs. Dabei entstanden heute schöne und kreative Kunstwerke im Garten der Kita.

Wir kommen nicht durch

Uns Pädagogen geht es so, wie Euch Eltern bestimmt manchmal auch. Wir kommen mit unseren Erklärungen bei den Kindern einfach nicht an :-)

Gestern haben zwei dreijährige Mädchen in unserem Garten einen großen Ast von einem Baum abgebrochen. So etwas sieht unser Frank, unser Umweltpädagoge nicht besonders gerne. Er rief die Beiden zu sich und erklärte ihnen sachlich und in aller Ruhe, wieso das keine gute Idee war. Darauf erhielt er die Antwort – auch in aller Ruhe und Sachlichkeit: “Wir verstehen Deine Sprache überhaupt nicht. Wir sind doch kleine Tauben!”

Vielen Dank!

Liebe Familie und Eltern Romahn, wir möchten uns an dieser Stelle herzlich bei Euch für den fantastischen Matsch- und Experimente-Tisch bedanken, den Ihr zu Hause mit Euren Kindern für die Kinder der Kita Heidberg gebastelt und auch noch geschenkt habt! Großartig! Vielen Dank!

Anbei ein paar Fotos, … wie der Tisch angenommen und bespielt wird. Die Kinder haben nicht nur Ihren Spaß, sondern trainieren dabei u.a. auch ihre Feinmotorik und Sinneswahrnehmung.

Buchstabenprojekt

Claudia hat in der Vorschule in dieser Woche mit dem Buchstabenprojekt begonnen. Erst haben wir ein Buchstabenlied mit Gitarre gesungen, danach würfelten wir Buchstaben mit dem Buchstabenwürfel und haben verschiedene Namen, die mit diesem Buchstaben in der Kita anfangen, aufgezählt. Anschließend haben wir die Buchstaben des eigenen Namens auf Linien geschrieben und in Stationen Buchstabenarmbänder gemacht, Holzbuchstaben umfahren und ausgemalt, Puzzlebuchstaben gelegt und Buchstaben gestempelt. Am Freitag beenden wir das Buchstabenprojekt mit Bewegung und etwas leckerem (passenden) zu essen.

Wem gehört was?

Liebe Eltern, bedingt durch die kühlere Jahreszeit haben wir in der Kindergarderobe wieder mehr Klamotten hängen. Und so wie unsere lieben Kleinen nunmal sind, hängen diese Dinge nicht unbedingt nur in der Garderobe, sondern liegen zeitweise verstreut in der Kita herum. Wir haben dann die größte Mühe, die jeweiligen Eigentümer zu finden, damit sie die Sachen richtig zurücklegen können.

Von daher möchten wir unsere Bitte wiederholen, möglichst alle Kleidungsstücke und Schuhe Eurer Kinder zu beschriften.

Ihr helft damit nicht nur uns, sondern vor allem Euren Kindern. Gerade wenn es bei Aldi, Lidle und co ein attraktives Gummistiefel- oder Hausschuhangebot gibt, haben viele Kinder diese Schuhe und noch dazu in der gleichen Größe. Dann wird es schwierig, nur anhand der Matschspuren zu erforschen, wem welcher Schuh gehört :-)

Nein, wir bekommen keine Rabatte oder Vergünstigungen, dennoch empfehlen wir Euch Beschriftungssysteme, wie z.B. dieses: http://www.gutmarkiert.de

Danke für Euer Verständnis!

Der erste Kuchen ist fertig

Heute haben unsere Elementarkinder zusammen mit Madeleine den ersten Kuchen im Holzofen unserer neuen Außenküche gebacken. Das hat auf Anhieb funktioniert und der Kuchen war äußerst lecker!